Werders Reserve 6:0 gegen Limmer Starke Mischung

Bremen. Den Fußballerinnen von Werders 2. Mannschaft ist ein souveräner 6:0 (2:0)-Heimerfolg über den TSV Limmer gelungen.
11.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Bremen. Den Fußballerinnen von Werders 2. Mannschaft ist ein souveräner 6:0 (2:0)-Heimerfolg über den TSV Limmer gelungen. Der als Tabellenvierter angereiste Gast aus Hannover besaß über ganze 90 Minuten keine wirkliche Chance, sah sich stattdessen aber zahlreichen Bremer Angriffen gegenüber. „Wir haben das von Anfang bis Ende richtig gut durchgezogen“, lobte Werder-Coach Alexander Kluge. Dabei war der Spitzenreiter der Regionalliga Nord aus Bremen mit Personalsorgen angetreten. Angesichts diverser verletzungsbedingter Ausfälle traten die Bremerinnen mit Verstärkung aus der eigenen U17 an, zudem stand neben Torfrau Anna Bockhorst in Jessica Golebiewski eine weitere Spielerin aus der 1. Frauen in der Startelf. „Wir waren ziemlich zusammengemischt“, so Kluge. Der Trainer hatte einen derart dominanten Auftritt deshalb gar „nicht erwartet“. Sein Team hat die Vizemeisterschaft nun sicher. Das wird der Reserve, die anders als ihr Verfolger Jahn Delmenhorst nicht für die 2. Bundesliga gemeldet wurde, aber vermutlich nicht reichen.

Tore: 1:0 Golebiewski (8.), 2:0 Buller (41.), 3:0 Buller (55.), 4:0 Wolf (61., ET), 5:0 Kregel (83.), 6:0 Kregel (84.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+