C-Junioren Verbandsliga Bremen

Starke Stunde reicht nicht aus

Die Überraschung für den JFV Weyher-Stuhr gegen den favorisierten SV Werder Bremen lag in der Luft. Am Ende setzte es aber eine klare 1:4-Niederlage für die Mannschaft von JFV-Coach René Rabe.
01.04.2019, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Knapp 60 Minuten schnupperte der C-Junioren-Nachwuchs des JFV Weyhe-Stuhr in der Fußball-Verbandsliga beim Meister der Winterrunde SV Werder Bremen II an einer Überraschung, lag bis zu diesem Zeitpunkt beim 1:1 mehr als aussichtsreich im Rennen. Schließlich kassierten die Gäste noch drei Tore und unterlagen am Ende mit 1:4 (0:1).

Mit einer offensiven Ausrichtung überraschte JFV-Coach René Rabe die favorisierten Gegner. Nach fünf Minuten vergab dessen Mannschaft eine große Chance: Yunus Bakiri steckte durch zu Laurent Dashi, der die Kugel an Jakobo-Maria Bartusch vorbeischieben wollte. Doch der starke SVW-Schlussmann parierte. Bis zur 27. Minute ließen die Gäste nichts zu. Zwar hielt Leander Städtler dann den ersten Versuch eines Bremer Stürmers, doch vom Bein des heraneilenden Can Niklas Siemer prallte der Ball ins Tor. Doch die Gäste kamen kurz nach der Halbzeit durch Dashi zum zwischenzeitlichen 1:1 (40.). Dashi wurde anschließend über den Haufen gelaufen, doch der Elfmeterpfiff des Schiedsrichters blieb aus (58.). Beim nächsten aussichtsreichen Angriff von Dashi wurde dieser im Abseits gesehen (60.). Stattdessen gingen die Gastgeber in Führung (59.) und ließen weitere Treffer folgen (64./65.). „Am Ende siegte das abgezocktere Team. Dennoch bin ich nicht unzufrieden“, bilanzierte Rabe, dessen Mannschaft an diesem Dienstag im Viertelfinale des Bremer Landespokals gegen die Regionalligaelf von Werder Bremen vor einer Mammutaufgabe steht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+