Frauen des TuS Schwachhausen erster Futsal-Landesmeister Stein lässt Favoriten jubeln

Bremen (sfy). Die Frauen des TuS Schwachhausen sind Bremer Landesmeister im Futsal. Im Finale des erstmals ausgetragenen Turniers setzte sich das Team gegen ATS Buntentor III mit 2:1 durch.
11.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Die Frauen des TuS Schwachhausen sind Bremer Landesmeister im Futsal. Im Finale des erstmals ausgetragenen Turniers setzte sich das Team gegen ATS Buntentor III mit 2:1 durch.

Während die bislang bekannte Hallenmeisterschaft nun Geschichte ist, gehört die Zukunft auch im Frauenfußball dem Futsal – und wenn es immer so unterhaltsam läuft, dürften sich die Beteiligten auf einiges gefasst machen. Denn mit den beiden Finalteilnehmern sowie dem TV Eiche Horn und Werder Bremen II war die Besetzung des Halbfinales bereits ein bisschen überraschend. Schließlich hatte sich mit Buntentor III auch der einzige Landesligist qualifiziert. Was danach passierte, kam ebenfalls unerwartet. Im ersten Spiel der Vorschlussrunde setzte sich der ATS nämlich sensationell mit 1:0 gegen den grün-weißen Regionalligisten durch. Im zweiten Halbfinale drehte der TuS Schwachhausen einen 0:1-Rückstand gegen Eiche Horn noch zum 2:1-Erfolg.

In das Endspiel ging der TuS dann als Favorit, kassierte durch Lea Richter allerdings zunächst den Rückstand. Erst die Treffer von Yasemin Durmus und Antje Stein sicherten Schwachhausen den Erfolg. Denn auch zwei Zehnmeter (im Futsal nach sechs Fouls) verhalfen Buntentor zu keinem weiteren Treffer. Im Sechsmeterschießen um Platz drei setzte sich der TV Eiche Horn mit 3:2 gegen Werder II durch.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+