Stimmen zum Spiel

Thomas Brüns (ATSV Scharmbeckstotel): Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wir hätten nur unsere Chancen besser nutzen müssen. Die Einstellung hat heute im Gegensatz zur Vorwoche in Düring gepasst. Auch die spielerischen Elemente waren wieder drin. Dass wir nun doch kein Meister geworden sind, war zu erwarten. Schließlich habe ich mit dem Sieg des SV Meppen II über den SV Heidekraut Andervenne gerechnet. Den Staffelsieg haben wir beerits in der vergangenen Woche verspielt. Heute hat mir die ganze Mannschaft gefallen. Darauf können wir für die neue Saison aufbauen.
13.05.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Thomas Brüns (ATSV Scharmbeckstotel): Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wir hätten nur unsere Chancen besser nutzen müssen. Die Einstellung hat heute im Gegensatz zur Vorwoche in Düring gepasst. Auch die spielerischen Elemente waren wieder drin. Dass wir nun doch kein Meister geworden sind, war zu erwarten. Schließlich habe ich mit dem Sieg des SV Meppen II über den SV Heidekraut Andervenne gerechnet. Den Staffelsieg haben wir beerits in der vergangenen Woche verspielt. Heute hat mir die ganze Mannschaft gefallen. Darauf können wir für die neue Saison aufbauen.

Uwe Katzky (TuS Büppel): Ich kann mit meiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Schließlich haben wir verloren. Wenn wir heute etwas gezielter in die Spitze gespielt hätten, wäre mehr drin gewesen. Der ATSV war nicht so drückend wie wir dies erwartet hatten. Dass wir nur mit 0:1 den Kürzeren gezogen haben, ist unserer guten Einstellung zu verdanken. Unser Spiel nach vorne war aber zu dünn. Den Meistertitel hätte in dieser Saison eigentlich keine Mannschaft verdient gehabt. Dafür war kein Team gut genug. Letztendlich kann sich der SV Meppen II bei seinen Spielerinnen aus der ersten Riege bedanken. (kh)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+