Bülstedt feiert deutlichen 4:0-Erfolg Stolzke sorgt für die Joker-Treffer

Landkreis Rotenburg (rt). Der TSV Bülstedt/Vorwerk mischt die 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord weiterhin kräftig auf. Die Elf von Trainer Florian Kahrs feierte mit 4:0 Toren gegen den TuS Nieder-Ochtenhausen den achten Sieg im achten Saisonspiel.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Landkreis Rotenburg (rt). Der TSV Bülstedt/Vorwerk mischt die 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord weiterhin kräftig auf. Die Elf von Trainer Florian Kahrs feierte mit 4:0 Toren gegen den TuS Nieder-Ochtenhausen den achten Sieg im achten Saisonspiel.

TSV Bevern II – MTV Wilstedt 3:6 (2:2): Der Gast lief zwischendurch einem 0:2-Rückstand nach. "Die Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen, präsentierte sich als starkes Kollektiv", sagte Trainer Klaus Otten nach dem Erfolgserlebnis. Malte Fröhlich wartete mit einem Doppelpack auf. Jan Runow gelang nach mustergültiger Vorarbeit von Jannes Otten das schönste Tor der Begegnung.

TuS Elsdorf – FC Ummel 4:0 (3:0): Das Schlusslicht ließ sich bereits in der Anfangsphase überrumpeln. Der Gastgeber setzte sich früh mit 3:0 ab. Der Gast präsentierte sich eine Halbzeit lang in desolater Verfassung. Die Gäste kamen nach dem Wechsel besser ins Spiel. Andreas Dzubiel setzte einen Freistoß an den Pfosten (56.). Harm Tietjen und Fabian Kötting verpassten ebenfalls den möglichen Ehrentreffer.

TSV Bülstedt/Vorwerk – TuS Nieder-Ochtenhausen 4:0 (0:0): Der Gast spielte eine Halbzeit lang auf Augenhöhe. Trainer Florian Kahrs wechselte dann für den Aufsteiger mit Michael Stolzke Qualität von der Bank ein. Der Top-Joker stach für den Tabellenführer doppelt. Der Gastgeber spielte nach der Pause Katz-und-Maus mit dem Gegner. Janos Lemmermann vollendete mit einer Bogenlampe.

TSV KarlshöfenTuS Zeven II 5:3 (4:1): Das Team von Trainer Matthias Quack bot die beste erste Halbzeit der Saison. Pascal Monsees hob die TuS-Abwehr da zweimal aus den Angeln, legte zudem den Treffer zum Endstand auf. Die Karlshöfener verloren nach der Pause den Faden. Einwechselspieler Stefan Meyer erlöste seine Farben mit einem Kontertor. Adrian Mahler entschärfte zuvor einen Foulelfmeter (57.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+