Verein hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich – 2018 wird das Abschiedsjahr für den Vorsitzenden Uwe Garbers Stühlerücken beim TSV Süstedt steht bevor

Süstedt. Zur Jahreshauptversammlung des TSV Süstedt trafen sich am vorvergangenen Freitag etwa 60 Sportler im Gasthaus Puvogel.
10.12.2017, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von FR

Süstedt. Zur Jahreshauptversammlung des TSV Süstedt trafen sich am vorvergangenen Freitag etwa 60 Sportler im Gasthaus Puvogel. Der Vorsitzende Uwe Garbers und Geschäftsführer Oliver Stellmann berichteten von einem ereignisreichen Jahr 2017 mit plattdeutschem Theater, Kinderfasching, vielen Arbeitseinsätzen, Jugendfreizeiten und der Ausrichtung der Jugendfußball-Kreispokalendspiele.

Ein besonderes Highlight war die neuntägige Sportwerbewoche anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Vereins für groß und klein: Preisdoppelkopf, Hüpfburg, Torwandschießen, ein Beachvolleyballturnier, Zeltgottesdienst, das Straßen-Juxfußballturnier und als Höhepunkt das Spiel ohne Grenzen umrahmten die Fußballfreundschaftsspiele und den Dillertalcup der ersten und zweiten Herrenmannschaft.

„Nachdem 2016 noch das Jahr der Investitionen war, kann man 2017 als das Jahr des Anpackens und der großen Veranstaltungen bezeichnen“, sagte Geschäftsführer Stellmann. Über 100 ehrenamtliche Helfer habe er in diesem Jahr gezählt und in seinem schriftlichen Bericht namentlich genannt. Nach der letztjährigen Jahreshauptversammlung wurde eine Arbeitsgruppe um das Sportgelände und das Vereinsheim gegründet. Alle Baustellen wurden an einer Stellwand gesammelt und zeitlich geordnet: Strauchschnitt, Vereinsheimanbau mit Zuschauerunterstand, ein Zwischendach für den neuen Vereinsbus, diverse Reparaturen und vieles mehr. Aufgaben seien verteilt worden, und vieles sei mittlerweile abgearbeitet, erzählte Stellmann stolz. Anfang 2018 werde es das nächste Treffen geben.

Der Vorsitzende Garbers berichtete von einer positiven Mitgliederentwicklung auf nun 633 Vereinsmitglieder. Dies sei eine große Bestätigung für alle ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Am Ende seines Berichts informierte Garbers die Versammlung darüber, dass er den Vereinsvorsitz nach 30-jähriger Amtszeit im kommenden Jahr abgeben möchte. Als seinen Nachfolger werde er Stellmann vorschlagen. Garbers bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern und seinen Vorstandskollegen. Der Verein solle weiter mit der Zeit gehen, meinte der Vorsitzende. Das nächste Jahr werde er als Abschiedsjahr nutzen.

Andere Vorstandsposten wurden bereits in diesem Jahr neu besetzt. Die Theatersparte verabschiedet Franziska Wünderlich als Spartenleiterin, dafür wurden Corinna Bär und Stephan Neddermann als Doppelspitze gewählt. Stephan Meyer wird neuer Spartenleiter Fußball, er ersetzt Horst Zöller, der dieses Amt insgesamt 18 Jahre ausfüllte. Nach 25 Jahren gibt Andreas Schröder-Schwarzer den dritten Vereinsvorsitz an seinen Sohn Yannick Schwarzer ab. Helga Zierath verabschiedet sich nach 16 Jahren als Kassenwartin, zukünftig wird Silja Ravens die Vereinsfinanzen in ihren Händen haben. Den Kartenverkauf für das plattdeutsche Theater macht Zierath aber weiter. Alle Neuwahlen sowie die Wiederwahlen der weiteren acht Vorstandsmitglieder erfolgten einstimmig. Die vier ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder wurden gebührend mit Präsenten verabschiedet.

Weitere Ehrungen erhielten Moritz Ehlers, Friedhelm Schröder und Stephan Meyer für besonderen Einsatz – stellvertretend für viele andere Ehrenamtliche. Jörg Neddermann war bereits Anfang des Jahres mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Theater-Bundesverbandes für 25 Bühnenjahre in der plattdeutschen Theatergruppe ausgezeichnet worden; diese Ehrung wurde vor der Jahreshauptversammlung nochmals bestätigt. Mona Kleen erhielt die Ehrung zur „Idee des Jahres“ für ihre neue und gut angenommene Gruppe „Bauch Beine Po“. Heinz Doil, Hans-Jürgen Koppermann und Gerd Laue wurden nach 50 Jahren Vereinszugehörigkeit zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Am Ende der Veranstaltung lud Kohlkönig Oliver Stellmann noch alle Vereinsmitglieder und Freunde zur Vereinskohltour am 10. Februar des kommenden Jahres ein. Helga Zierath wies außerdem noch darauf hin, dass mit dem ersten Advent der Kartenvorverkauf für das plattdeutsche Theater begonnen hat. Die Spartenberichte und alle weiteren Informationen über den TSV Süstedt finden sich im Internet unter www.tsv-suestedt.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+