FRAUEN: HSG HUDE/FALKENBURG Stürenburg rechnet mit Sieg

Oberliga: Normalerweise müsste sich die HSG Hude/Falkenburg beim morgigen Gegner TV Dinklage bedanken. Mit einem überraschenden Sieg beim VfL Stade leistete der Tabellenfünfte den Huderinnen nämlich Ende Februar Schützenhilfe.
11.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stürenburg rechnet mit Sieg
Von Christoph Bähr

Oberliga: Normalerweise müsste sich die HSG Hude/Falkenburg beim morgigen Gegner TV Dinklage bedanken. Mit einem überraschenden Sieg beim VfL Stade leistete der Tabellenfünfte den Huderinnen nämlich Ende Februar Schützenhilfe. Auch deswegen liegt das Team von Trainer Thorsten Stürenburg inzwischen vor Stade an der Spitze. Auf Geschenke können sich die Dinklagerinnen trotzdem nicht freuen, denn Hude darf sich im Titelkampf keinen Patzer erlauben. „Wenn wir gegen Dinklage konzentriert sind und uns keine Aussetzer leisten, werden wir gewinnen“, betont Stürenburg. Seine Mannschaft sei aber vor dem Kontrahenten gewarnt. „Dinklages Abwehr ist traditionell stark“, weiß Stürenburg. Das Hinspiel gewann Hude trotzdem souverän mit 25:22, und auch die personellen Vorzeichen beim Tabellenführer stehen gut, denn alle Spielerinnen sind dabei.

(crb)

Morgen, 16.30 Uhr, neue Halle Am Steinacker

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+