JSG triumphiert 1:0 bei JFV RWD II Sudweyhe entgeht der Relegation

Landkreis Diepholz. Mit einem 1:0 beim JFV RWD II hat der B-Junioren-Nachwuchs der JSG Sudweyhe/Weyhe-Lahausen die Saison in der Fußball-Bezirksliga abgeschlossen. Dagegen verabschiedete sich die JSG Stuhr/Seckenhausen mit einem 1:4 beim VfL Bückeburg II in die Sommerpause.
07.06.2016, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Landkreis Diepholz. Mit einem 1:0 beim JFV RWD II hat der B-Junioren-Nachwuchs der JSG Sudweyhe/Weyhe-Lahausen die Saison in der Fußball-Bezirksliga abgeschlossen. Dagegen verabschiedete sich die JSG Stuhr/Seckenhausen mit einem 1:4 beim VfL Bückeburg II in die Sommerpause. Nicht mehr zum Einsatz kam am finalen Spieltag die JSG Twistringen, da deren Gegner SV Obernkirchen nicht antrat. Ein Trost blieb den Twistringern jedoch: Lennart Bors sicherte sich mit insgesamt 25 Treffern die Torjägerkrone.

JFV RWD U17 II - JSG Sudweyhe/Weyhe-Lahausen 0:1 (0:1). Eine frohe Botschaft erhielten die Sudweyher bereits in der vergangenen Woche. „Wir haben erfahren, dass wir doch nicht die Relegation spielen müssen. Es lag ein Versehen des Spielleiters vor. So konnten wir die letzte Partie der Saison locker angehen“, sagte JSG-Coach Fabian Pagels, dessen Team den viertletzten Rang schon zuvor eingetütet hatte. Pagels wird die Mannschaft, die nach der Fusion im Jugendbereich zwischen TSV Weyhe-Lahausen und dem Brinkumer SV dann wieder als TuS Sudweyhe auflaufen wird, auch in der kommenden Saison betreuen. Das goldene Tor gelang Niklas Müller. Dabei wurde er aus dem Mittelfeld angespielt, setzte sich gegen einen Verteidiger durch und scheiterte im ersten Versuch an JFV-Torwart Lars Goebel. Beim Nachschuss von Müller war Goebel aber ohne Chance (22.). Als guter Rückhalt erwies sich JSG-Schlussmann Malte Flunkert, der auf Seiten der Gäste sein erstes Saisonspiel absolvierte.

VfL Bückeburg II - JSG Stuhr/Seckenhausen 4:1 (3:0). Nur zu elft trat die JSG die Reise nach Bückeburg an und stand beim neuen Titelträger auf verlorenem Posten. „Durch die begrenzte Personalsituation konnten wir nicht die Power geben, die nötig war“, fasste JSG-Trainer Dennis Thies, der in der kommenden Serie die JSG-U19 trainieren wird, zusammen. Schon nach 20 Minuten gerieten die Gäste in Rückstand. JSG-Torhüter Nico Schulte konnte einen Distanzschuss zwar an die Latte lenken, den Nachschuss drückte Miguel Gutsch dann jedoch ein. Neun Minuten später zog Talha-Sübhan Buruk aus der Ferne ab. Schulte lenkte das Leder an den Pfosten, von dort sprang es ins Tor. Gutsch machte vor der Pause seinen Doppelpack perfekt (40.). Emre Vatansever konnte nach seinem Sololauf zwar verkürzen (44.), doch eine Minute vor dem Abpfiff schlugen die Bückeburger durch Florian John erneut zu (79.). Zuvor hatte Schulte noch einen Foulelfmeter vereitelt (70.). Die JSG musste die letzten 20 Minuten zu zehnt absolvieren, da Tim Härthe verletzungsbedingt ausschied.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+