Sudweyhes B-Junioren stehen im Halbfinale

Sudweyhe. Die Fußball-B-Junioren des TuS Sudweyhe haben das Viertelfinale im NFV-Bezirkspokal gemeistert. Das Team von Trainer Reiner Klausmann kam in einem reinen Landesliga-Duell beim Tabellenzweiten VfL Bückeburg zu einem hart erkämpften 2:0 (1:0)-Erfolg. "Das war eine starke Leistung und zugleich auch eine Revanche für das 1:2 im Punktspiel", erklärte ein zufriedener TuS-Coach.
12.04.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Henning Reinke

Sudweyhe. Die Fußball-B-Junioren des TuS Sudweyhe haben das Viertelfinale im NFV-Bezirkspokal gemeistert. Das Team von Trainer Reiner Klausmann kam in einem reinen Landesliga-Duell beim Tabellenzweiten VfL Bückeburg zu einem hart erkämpften 2:0 (1:0)-Erfolg. "Das war eine starke Leistung und zugleich auch eine Revanche für das 1:2 im Punktspiel", erklärte ein zufriedener TuS-Coach.

Der erste Spielabschnitt stand ganz im Zeichen der Sudweyher. "Wir haben mit der nötigen Aggressivität und mit viel Druck nach vorn gespielt", lobte Klausmann seine Schützlinge. Doch trotz klarer Vorteile blieb es bei dem einen Treffer, den Christian Heusmann erzielte (25.). Heusmann hätte den Vorsprung anschließend ausbauen können, aber er vergab zunächst, und als er dann elfmeterreif gefoult wurde, blieb der fällige Pfiff aus.

Nach Wiederbeginn sahen sich die Gäste starkem Druck ausgesetzt. "Da haben wir uns zu weit zurückdrängen lassen und gute Möglichkeiten der Bückeburger zugelassen. Den Ausgleich konnten wir nur mit viel Glück verhindern", nahm Klausmann kein Blatt vor den Mund.

In diesen oft kritischen Situationen erwies sich TuS-Torwart Jan Wittrock als starker Rückhalt. In der Schlussphase kamen jedoch die Sudweyher zu guten Konterchancen. Aber Fabian Akin vergab aus kurzer Distanz ebenso wie Yannik Meier, der am Torwart scheiterte. Doch Meier rehabilitierte sich: Zwei Minuten vor dem Abpfiff war er es, der den Sieg endgültig in trockene Tücher brachte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+