Wechsel beim SV Blau-Weiß Bornreihe Sung geht nun doch: In Drochtersen weiter Oberliga spielen

Bornreihe. Schock beim SV Blau-Weiß Bornreihe: Henry Sung geht nun doch. Der 21-Jährige hat sich der SV Drochtersen/Assel angeschlossen, die die Saison als Tabellenvierter der Oberliga Niedersachsen Ost abschloss und sich somit frühzeitig für die künftig eingleisige Liga qualifizierte.
11.06.2010, 09:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thomas Müller

Bornreihe. Ende April hatten sie im Lager des Fußball-Oberligisten SV Blau-Weiß Bornreihe aufgeatmet: Zu den Leistungsträgern, die trotz des bevorstehenden Abstiegs in die Landesliga Lüneburg ihre Zusage für die kommende Saison gegeben hatten, gehörte auch Henry Sung. Der gebürtige Koreaner, technisch versiert und aufgrund seines angenehm zurückhaltenden Wesens einer der beliebtesten Spieler beim Moorteufel-Publikum, wollte in seine vierte Saison bei den Bornreihern gehen. Doch seine Pläne haben sich geändert.

Der 21-Jährige hat sich der SV Drochtersen/Assel angeschlossen, die die Saison als Tabellenvierter der Oberliga Niedersachsen Ost abschloss und sich somit frühzeitig für die künftig eingleisige Liga qualifizierte. 'Ich bin nicht einfach so abgehauen', betont Henry Sung, 'meine Zusage galt unter dem Vorbehalt, dass ich keinen höherklassigen neuen Verein finde.' Das hat er nun. Genauer gesagt sein Berater, der den Kontakt herstellte. Nach dem ersten Probetraining beim Klub an der Elbe hatte er diese Eindrücke: 'Drochtersen gilt zwar als robuste Truppe, ist aber auch spielerisch gut.'

Dafür müsse er eben die weite Entfernung - 80 Kilometer von seinem Wohnort Bramstedt- in Kauf nehmen. Und noch etwas merkte Henry Sung an: 'Falls es nichts wird in Drochtersen, kann ich wieder zurück nach Bornreihe.' Das sei mit beiden Vereinen so vereinbart worden. Er gehe im Übrigen mit gemischten Gefühlen; die Zeit in Bornreihe habe ihm gut gefallen. 'Aber ich habe mir den Wechsel gut überlegt und suche noch einmal die sportliche Herausforderung in der Oberliga', so Henry Sung.

Dessen Weggang wird natürlich bei den Moorteufeln bedauert. 'Sportlich und menschlich ein Verlust', sagte Teammanager Jan Meyerdierks. Aber man akzeptiere Henry Sungs Entscheidung, und er könne jederzeit zurückkommen. Unterdessen vermeldet der SV Blau-Weiß Bornreihe noch zwei Neuzugänge auf wichtigen Positionen. Zum einen kommt Nils Kühtmann, der zur Saison 2006/07 zum FC Worpswede gewechselte Torwart, zurück. Des weiteren haben sie mit Gerrit Privenau einen 21-jährigen Stürmer verpflichtet. Er kommt vom Meister SC Weyhe, für den er in der Landesliga Bremen 27 Tore erzielte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+