SV Dreye hat noch viel zu tun

Dreye. Fußball-Kreisligist SV Dreye hat in der restlichen Vorbereitungszeit noch so einiges zu tun. Gegen den Ligarivalen FC Sulingen II schied die Elf von Trainer Denny Jürgenlohmann in der ersten Runde des Kreispokals mit 1:6 (1:0) sang-und klanglos aus.
05.08.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Dreye. Fußball-Kreisligist SV Dreye hat in der restlichen Vorbereitungszeit noch so einiges zu tun. Gegen den Ligarivalen FC Sulingen II schied die Elf von Trainer Denny Jürgenlohmann in der ersten Runde des Kreispokals mit 1:6 (1:0) sang-und klanglos aus.

Dementsprechend bedient zeigte sich der junge Dreyer Übungsleiter. "Ich habe keinen wiedererkannt, habe gedacht, ich hätte elf neue Spieler. Wir haben null Fußball gespielt", prasselte es aus Jürgenlohmann nur so heraus. Allein Dreyes Keeper Calvin Garlich blieb von der massiven Kritik verschont. "Er war der Mann des Tages", lobte Jürgenlohmann den Torhüter, der allein in Halbzeit eins viermal ganz prächtig reagierte. "Eigentlich hätten wir hier schon 1:4 zurückliegen müssen", haderte Jürgenlohmann. Dabei gingen die Gastgeber sogar noch in Führung. Einen Flankenball von Paul Barth verpasste zunächst Tristan Hofmann. Doch am zweiten Pfosten lauerte Torjäger Mischa Piepke, der traf (39.). Gleich nach dem Seitenwechsel folgte die kalte Dusche. Nach einem schnellen Gegenangriff glich Dogan Dal aus (46.). Zwischen der 48. und 52. Minute verpassten Sebastian Seebeck, Piepke und Erkan Tamer die erneute Dreyer Führung. In Führung gingen dann die Sulinger durch Panagiotis Tsetoulidis (75.). Mit einem Freistoßkracher erhöhte Andreas Rippe (80.). "Der schlug mit gefühlten 145 Kilometern in unserem Tor ein", beschrieb Jürgenlohmann das Geschoss. Per Doppelschlag von Lars Mesloh (81./82.) und einem weiteren Tor von Tsetoulidis (88.) schraubten die Sulestädter das Ergebnis in die Höhe.

SV Dreye: Garlich – Barth, Heise, Erlebach (74. Weerts), Falke (46. Dantschew), Tamer, Kelkenberg, Piepke, Hofmann, Bremer, Seebeck.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+