Heiligenfelde

SV Heiligenfelde fehlt nur ein Punkt

Heiligenfelde (dsc). Heute Abend gegen 21.20 Uhr wird eine Entscheidung
03.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
SV Heiligenfelde fehlt nur ein Punkt
Von Dennis Schott

Heute Abend gegen 21.20 Uhr wird eine Entscheidung

gefallen sein – und die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Fußball-Frauen des SV Heiligenfelde zu diesem Zeitpunkt glücklich in den Armen liegen werden, ist nicht einmal gering. Denn dem Team von Trainer Kim Neubert reicht im dritten und letzten Relegationsspiel gegen den TSV Havelse II (19 Uhr) ein Remis, um den Aufstieg in die Landesliga Hannover perfekt zu machen.

Die erste Partie gegen den SC Hemmingen-Westerfeld hatten die Heiligenfelderinnen vor einer Woche mit 3:1 für sich entschieden. Das Team, das zu dieser Saison gerade in die Bezirksliga aufgestiegen war, ging weitaus gelöster in die Partie als sein erster Gegner, was Coach Neubert unter anderem als Schlüssel zum Erfolg betrachtete. „Wir sind ja frühzeitig dorthin gefahren, und als der Gegner gesehen hat, wie wie dort erst einmal locker gepicknickt haben, sind die fast vom Glauben abgefallen“, verrät Kim Neubert. Jetzt, so dicht vor dem Ziel, ist die Ausgangsposition eine andere. Jetzt sind sich die Heiligenfelderinnen durchaus bewusst, dass sie Großes vollbringen können. Die Taktik jedenfalls steht fest: „Wir werden mit allem, was wir haben, unser Tor verteidigen.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+