Talfahrt soll gestoppt werden

Bezirksliga 4: Die Bilanz des MTV Bokel im Jahr 2013 sieht mit drei Niederlagen und 4:12 Toren nicht rosig aus. Das wollen die Spieler von Trainer Marko Rebien gegen SV Drochtersen/Assel II ändern. "Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, um unser Selbstvertrauen wiederzufinden", bemerkte der MTV-Trainer, der seine Elf daran erinnern will, dass man gegen Drochtersen immer gut gespielt hat. Dabei fehlen ihm gleich sechs Akteure. Zu den verletzten Volker Wendelken, Sven Bedürftig und Klaas Meyer kommen Christian Holldorf (privat verhindert), Betim Avdijaj (Arbeit) und Björn Oldenstädt (Tischtennis).(ler)
30.03.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bezirksliga 4: Die Bilanz des MTV Bokel im Jahr 2013 sieht mit drei Niederlagen und 4:12 Toren nicht rosig aus. Das wollen die Spieler von Trainer Marko Rebien gegen SV Drochtersen/Assel II ändern. "Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, um unser Selbstvertrauen wiederzufinden", bemerkte der MTV-Trainer, der seine Elf daran erinnern will, dass man gegen Drochtersen immer gut gespielt hat. Dabei fehlen ihm gleich sechs Akteure. Zu den verletzten Volker Wendelken, Sven Bedürftig und Klaas Meyer kommen Christian Holldorf (privat verhindert), Betim Avdijaj (Arbeit) und Björn Oldenstädt (Tischtennis).(ler)

Heute, 16 Uhr, Bätjerplatz

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+