Tarmstedt Tarmstedts Taktik geht beim 17:25 nicht auf

Tarmstedt. Die Handballer der TuS Tarmstedt haben in der Stadtliga A gegen die HSG Lesum/St. Magnus II mit 17:25 (8:14) verloren.
23.09.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Schäfers

Tarmstedt. Die Handballer der TuS Tarmstedt haben in der Stadtliga A gegen die HSG Lesum/St. Magnus II mit 17:25 (8:14) verloren. Die Taktik, mit zwei Kreisläufern das Spiel zu gewinnen, ging dabei nicht auf. Des Weiteren war Tarmstedt mit seinem letzten Aufgebot angetreten, was eine zusätzliche Hypothek war. „Das war eine schlechte Leistung der gesamten Mannschaft“, haderte auch Spieler Timo Rosenbrock mit der Vorstellung.

TuS Tarmstedt: Martens; Schnackenberg, Timo Meyer, Henner Meyer, Otten, Trojahn, Rosenbrock, Marco Meyer, Jurgelionis, Dirk Meyer, Blohm, Rücker.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+