Auch Mousal versucht sein Glück Tharumalingam wieder im Einsatz

Schwanewede. Schwanewedes Boxer Thulasi Tharumalingam muss nach dem Los-pech bei den deutschen Titelkämpfen (U 21) in Eichstätt, dort traf er auf den mehrfachen deutschen Jugendmeister Clemens Busse (Traktor Schwerin), am heutigen Sonnabend in Braunschweig noch einmal Gas geben, um sich für die Deutschen in Oldenburg (ewe-arena) von 7. bis 11. Dezember noch zu qualifizieren.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Schwanewede. Schwanewedes Boxer Thulasi Tharumalingam muss nach dem Los-pech bei den deutschen Titelkämpfen (U 21) in Eichstätt, dort traf er auf den mehrfachen deutschen Jugendmeister Clemens Busse (Traktor Schwerin), am heutigen Sonnabend in Braunschweig noch einmal Gas geben, um sich für die Deutschen in Oldenburg (ewe-arena) von 7. bis 11. Dezember noch zu qualifizieren.

"Das entscheiden dann die jeweiligen Landestrainer", gab der TVS-Trainer Thomas Neumann zu Protokoll. Der Niedersachsenmeister aus Schwanewede, Thulasi Tharumalingam, trifft hier in der Klasse bis 64 kg erneut auf Besir Ay (BSK Seelze).

Eigentlich sollte im Vorfeld noch ein Vorbereitungslehrgang im Landesstützpunkt Gifhorn stattfinden, der aber ausfiel. Somit reisen die Akteure heute direkt nach Braunschweig. Der TVS-Aktive Thulasi Tharumalingam ist in der Abendveranstaltung ab 19 Uhr (das Wiegen findet um 17 Uhr statt) in der Sporthalle Nauenburgstraße im Einsatz, und muss sich hier natürlich behaupten, um dann eventuell die Fahrkarte nach Oldenburg in der Tasche zu haben.

In dieser Qualifikation ist übrigens auch noch Bilal Mousal (SG Aumund-Vegesack) dabei. Mousal bestreitet nachmittags (ab 14 Uhr) in der 56-kg-Klasse gegen Alan Kantimirov seinen ersten Kampf. Sollte er sich hier durchsetzen, muss der Vege-

sacker abends ab 19 Uhr gegen Chris Lauterbach (BAC Wolfenbüttel) noch einmal Farbe bekennen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+