2:1-Sieg / Zwei Spiele im Rückstand

Thedinghausen auf Meisterkurs

Uesen. Der TSV Thedinghausen ist erster Anwärter auf den Titel in der 1. Fußball-Kreisklasse. Zwar hat das Team von Otmar Ravens nach seinem 2:1 (0:0)-Erfolg beim TSV Uesen II als Tabellendritter noch drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter SV Hönisch (42 Punkte), es kann aber aus eigener Kraft auf Rang eins vorrücken. Die Elf von Ravens hat zwei Spiele weniger ausgetragen als die derzeitige Nummer eins und weist derzeit in der ungeraden Tabelle 39 Zähler auf.
02.05.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Uesen. Der TSV Thedinghausen ist erster Anwärter auf den Titel in der 1. Fußball-Kreisklasse. Zwar hat das Team von Otmar Ravens nach seinem 2:1 (0:0)-Erfolg beim TSV Uesen II als Tabellendritter noch drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter SV Hönisch (42 Punkte), es kann aber aus eigener Kraft auf Rang eins vorrücken. Die Elf von Ravens hat zwei Spiele weniger ausgetragen als die derzeitige Nummer eins und weist derzeit in der ungeraden Tabelle 39 Zähler auf.

Bei der Bezirksliga-Reserve lief es für die Ravens-Schützlinge zunächst nicht gut. "Wir hatten Probleme mit Uesens guter Abwehr", so der Thedinghauser Coach, dessen Team sich bei Keeper Simon Thürnagel bedanken durfte, dass es nicht in Rückstand geriet. Allerdings verwehrte der Schiedsrichter dem Aufstiegskandidaten nach Ansicht von Ravens einen Strafstoß, als Sören Handke zu Fall gebracht wurde. Das 0:1 erzielte Oksar Ipekoglu (60.). Nach dem Uesener Ausgleich (68.) war Jan-Ole Lüers auf Zuspiel von Jan-Dirk Oelfke zur Stelle und markierte das 1:2 (85.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+