Burgdorf Thorben Schmidt geht mit Niederlage

Burgdorf (prü). Zum Saisonabschluss in der Handball-Oberliga der männlichen Jugend B hat sich Meister TSV Burgdorf erwartungsgemäß als zu stark für die SG Achim/Baden erwiesen. Trotz der 22:33 (10:16)-Niederlage beim Nachwuchs des Erstligisten hat die Mannschaft der Trainer Ralf Schack und Thorben Schmidt mit dem sechsten Platz und dem damit verbundenen direkten Verbleib in der Liga das anvisierte Saisonziel erreicht.
08.04.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Zum Saisonabschluss in der Handball-Oberliga der männlichen Jugend B hat sich Meister TSV Burgdorf erwartungsgemäß als zu stark für die SG Achim/Baden erwiesen. Trotz der 22:33 (10:16)-Niederlage beim Nachwuchs des Erstligisten hat die Mannschaft der Trainer Ralf Schack und Thorben Schmidt mit dem sechsten Platz und dem damit verbundenen direkten Verbleib in der Liga das anvisierte Saisonziel erreicht. In der nächsten Saison bleibt Ralf Schack der Mannschaft als Trainer erhalten, Thorben Schmidt wechselt mit dem Hauptteil der Spieler in die A-Jugend, wo er Trainer Karsten Krone als Co-Trainer zur Seite steht. Im Spiel beim TSV Burgdorf waren die Gäste früh ins Hintertreffen geraten. Mitte der ersten Halbzeit betrug der Rückstand vier Tore, zur Halbzeit hatte Burgdorf den Vorsprung dann auf sechs Treffer ausgebaut. Nachdem die SG Achim/Baden beim 28:29 im Hinspiel nur knapp eine Überraschung verpasst hatte, fiel die Niederlage dann letztlich zweistellig aus. „Die Luft war raus“, stellte Thorben Schmidt fest.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+