ATSV-Fußballerinnen überzeugen und besiegen auch den TuS Fleestedt mit 5:2 Tolle Leistung von Marlene Meyer

Scharmbeckstotel. Für die Fußballerinnen des ATSV Scharmbeckstotel läuft es in der Landesliga weiter rund. „Der 5:2- Sieg über den TuS Fleestedt war völlig verdient und hätte gut und gerne auch deutlich höher ausfallen können“, bilanzierte ATSV-Coach Pascal Blaak.
29.08.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von KARSTEN HOLLMANN

Scharmbeckstotel. Für die Fußballerinnen des ATSV Scharmbeckstotel läuft es in der Landesliga weiter rund. „Der 5:2- Sieg über den TuS Fleestedt war völlig verdient und hätte gut und gerne auch deutlich höher ausfallen können“, bilanzierte ATSV-Coach Pascal Blaak. Sein Team habe aggressiv verteidigt, die Räume eng gemacht und dann wie bereits im ersten Punktspiel blitzschnell nach vorne gespielt, schwärmte Blaak.

Beim 1:0 nahm Ronja Klook einen langen Ball von Lisa Ramdor durch die Schnittstelle auf und behielt nach einem 40-Meter-Sprint die Ruhe. Nach zwölf Minuten musste Scharmbeckstotels Nele Komatowsky verletzt den Rasen verlassen. Die Co-Kapitänin blieb im Rasen hängen, knickte weg und fiel mit ihrem gesamten Gewicht auf ihren Fuß. Es besteht der Verdacht auf einen Bänderriss im Knöchel.

Die Gelb-Schwarzen zeigten sich aber nicht geschockt: Rieke Lauszus erzielte nach einem Eckball von Jana Koehle per Kopf das 2:0 (14.). Mit einer Bogenlampe, die genau im Winkel landete, verkürzte Fleestedt auf 1:2. „Unsere Mädels machten aber weiter und liefen Angriff auf Angriff“, teilte Blaak mit. Rieke Lauszus und Theresa Müller erhöhten auch bis zur Pause auf 4:1. Nach dem Wechsel nahm der Spitzenreiter Tempo raus. Jana Koehle scheiterte dennoch nach einem starken Solo an der Querlatte. Das 5:1 markierte Jokerin Stella Fredekind, die die Kugel nach einem Vorstoß über Jana Koehle über rechts durch die Beine von TuS-Torhüterin Christin Lehmann steckte. „Hervorheben möchte ich Marlene Meyer, die in ihrem letzten Spiel vor einem halbjährigen Auslandsaufenthalt eine klasse Leistung zeigte“, sagte Pascal Blaak. Aber auch Jana Koehle und Ronja Klook überzeugten auf den Außen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+