SG ACHIM/BADEN Tomasz Malmon will Hausaufgaben im Kampf um die Meisterschaft erledigen

Oberliga Nordsee Männer: Das Hinspiel gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn ist für die SG Achim/Baden eine klaren Angelegenheit gewesen. Mit 30:21 gewann die Sieben von Trainer Tomasz Malmon damals in Petersfehn.
29.03.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tomasz Malmon will Hausaufgaben im Kampf um die Meisterschaft erledigen
Von Florian Cordes

Oberliga Nordsee Männer: Das Hinspiel gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn ist für die SG Achim/Baden eine klaren Angelegenheit gewesen. Mit 30:21 gewann die Sieben von Trainer Tomasz Malmon damals in Petersfehn. Doch vor dem Rückspiel sind die Achimer gewarnt – in der Vorwoche verlangte der kommende Gegner dem Titelkandidaten TV Bissendorf-Holte alles ab und verlor nur knapp mit 30:31. Deshalb geht Malmon auch davon aus, dass seine Mannschaft die zwei Punkte nicht mit angezogener Handbremse holen wird. „Wir müssen uns auf ein hartes Stück Arbeit vorbereiten“, sagt der Trainer der SG Achim/Baden. „Eigentlich gehört Friedrichsfehn nicht auf den zehnten Tabellenplatz. Es ist ein solides Team mit vielen erfahrenen Spielern und einigen Talenten.“ Malmon hofft zudem auf eine große Unterstützung der Zuschauer in der Badener Lahofhalle. „Wir brauchen unsere Fans“, sagt Malmon. Mit einem Auge werde er auch auf die Partien der beiden Konkurrenten im Meisterschaftskampf blicken. Der TV Bissendorf-Holte fährt als klarer Favorit zum VfL Fredenbeck III. Die HSG Barnstorf-Diepholz hat hingegen eine hohe Auswärtshürde zu meistern. Der Spitzenreiter reist zum TSV Bremervörde. „Zuallererst müssen wir aber unsere Hausaufgaben machen“, meint Malmon. „Wir haben schon oft genug anderen Teams die Daumen gedrückt, es dann durch eigene Punktverluste selbst versaut.“ Aber die Saison sei noch lang genug. Deshalb wolle er in Sachen Meisterschaft momentan auch ruhig bleiben. Gegen Friedrichsfehn werden Malmon Ngadhnjim Xhafolli und Keeper Mirco Thalmann fehlen. Ole Prehn wird deshalb wieder im Kader stehen.

(fco)

Anpfiff: Heute um 19 Uhr in Baden

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+