Torjäger Helms wieder fit

Bezirksliga 3 Lüneburg: "Es wird so langsam Zeit, dass wir mal ein Spiel gewinnen", sagt Thomas Krüger vom TSV Bierden. Auf eigenem Platz gegen den TSV Bevern soll es endlich gelingen. "Spielerisch konnten wir bislang durchaus mit unseren Gegnern mithalten. Leider fehlt es noch an der Konzentration, und die muss über 90 Minuten stimmen", so der Coach, der zuletzt beim 2:4 seiner Schützlinge in Hambergen mehrere grobe Patzer sah, welche die vermeidbare Pleite einleiteten. Personell sieht es bei den Blauen wieder gut aus. Der zuletzt fehlende Torjäger Lüder Helms ist wieder dabei. Auch Benjamin Steuer kehrt in den Kader von Krüger zurück, so dass vom Stammpersonal nur Thorben Buschmann ausfällt, der aus privaten Gründen verhindert ist. Der TSV Bevern hat in dieser Serie bislang sehr gute Erfahrung mit Teams aus dem Kreis Verden gemacht. Zuletzt gewann er gegen TSV Ottersberg II mit 1:0, und davor hatte die Elf von Trainer Rogge den TSV Bassen ebenfalls mit 1:0 besiegt. Nicht nur gegen Bassen und Ottersberg stand Beverns Defensive gut, sie ließ auch in den beiden weiteren Spielen nur insgesamt zwei Treffer zu. (bal)
31.08.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bezirksliga 3 Lüneburg: "Es wird so langsam Zeit, dass wir mal ein Spiel gewinnen", sagt Thomas Krüger vom TSV Bierden. Auf eigenem Platz gegen den TSV Bevern soll es endlich gelingen. "Spielerisch konnten wir bislang durchaus mit unseren Gegnern mithalten. Leider fehlt es noch an der Konzentration, und die muss über 90 Minuten stimmen", so der Coach, der zuletzt beim 2:4 seiner Schützlinge in Hambergen mehrere grobe Patzer sah, welche die vermeidbare Pleite einleiteten. Personell sieht es bei den Blauen wieder gut aus. Der zuletzt fehlende Torjäger Lüder Helms ist wieder dabei. Auch Benjamin Steuer kehrt in den Kader von Krüger zurück, so dass vom Stammpersonal nur Thorben Buschmann ausfällt, der aus privaten Gründen verhindert ist. Der TSV Bevern hat in dieser Serie bislang sehr gute Erfahrung mit Teams aus dem Kreis Verden gemacht. Zuletzt gewann er gegen TSV Ottersberg II mit 1:0, und davor hatte die Elf von Trainer Rogge den TSV Bassen ebenfalls mit 1:0 besiegt. Nicht nur gegen Bassen und Ottersberg stand Beverns Defensive gut, sie ließ auch in den beiden weiteren Spielen nur insgesamt zwei Treffer zu. (bal)

Sonntag, 15 Uhr, Bierden

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+