Lesum Torwart Silan Lönnecker wehrt 24 Bälle ab

Lesum (elo). Die männliche Handball-B-Jugend der HSG Lesum/St. Magnus hat eine Woche nach der Niederlage bei der SG Bremen-Ost sofort wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.
26.02.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Die männliche Handball-B-Jugend der HSG Lesum/St. Magnus hat eine Woche nach der Niederlage bei der SG Bremen-Ost sofort wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Der Landesligist landete beim ATSV Habenhausen einen ungefährdeten 29:20 (14:5)-Sieg.

Zunächst war die Unsicherheit bei den Gästen groß gewesen. Der Ausfall ihres kranken Rückraumschützen Sören Kassan ließ die Selbstzweifel wachsen, zumal der Tabellenvorletzte ATSV Habenhausen erstmals seit Wochen wieder einen vollen Kader aufbieten konnte. Nach dem 2:2 war die Nervosität der Nordbremer jedoch wie weggeblasen. Sie gingen über ein 6:2 bis zur Halbzeitpause mit 10:3 in Führung.

Torwart Silan Lönnecker avancierte mit 22 Paraden und zwei gehaltenen Siebenmetern zu einem großartigen Rückhalt. In Angriff und Abwehr sprang Pascal Hinrichs für Sören Kassan in die Bresche. Er warf fünf Tore und servierte den Kreisläufern Jan Schwarter und Dustin Dietz Pelzl mehrere gut getimte Bälle. Außerdem gab Finn Bau als Mittelangreifer eine gute Figur ab. „Unsere Abwehr hat klasse zusammengearbeitet, unsere Spieler haben sich gegenseitig sehr gut unterstützt“, zeigte sich Trainer Langer zufrieden. Nach dem 25:14 schaltete die HSG einen Gang zurück.

HSG Lesum/St. Magnus: Lönnecker, Zierl; Hinrichs (5), Fuchs (6), Meyer (3), Sinkow (3), Bau (4), Schwarter (2), Dannemann (1), Pelzl (5), Prokein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+