Fußball Bezirksliga

TSV Etelsen: Ehemaliges Spitzenspiel

FC Hambergen gegen TSV Etelsen: Das klingt nach Spitzenspiel, ist es aber nicht mehr. Während Etelsen an der Spitze thront, findet sich der FCH nach einem Umbruch im Sommer bisher im Tabellenmittelfeld wieder.
18.10.2019, 17:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Etelsen: Ehemaliges Spitzenspiel
Von Patrick Hilmes

Bezirksliga Lüneburg 3: FC Hambergen gegen TSV Etelsen: Das klingt nach Spitzenspiel. Doch das ist es nicht mehr, das gehört der Vergangenheit an. In der Vorsaison kämpften beide Teams lange Zeit um die Meisterschaft, mussten sich beide am Ende aber dem TSV Ottersberg geschlagen geben. Nun bewegt sich bisher lediglich Etelsen noch in dieser Tabellenregion. Die Schlossparkkicker (26 Punkte) thronen mit drei Zählern Vorsprung auf den Heeslinger SC II an der Spitze. Hambergen ist mit Platz sieben hingegen im Niemandsland des Klassements anzutreffen (14 Zähler). Die Erklärung dafür ist denkbar einfach: Gleich sechs Führungsspieler haben den FCH im Sommer verlassen, darunter auch Top-Torjäger Finn-Niklas Klaus (25 Saisontore, wechselte zum Oberligisten FC Hagen/Uthlede). Nichtsdestotrotz ist eine positive Tendenz zu erkennen, immerhin ist Hambergen seit fünf Spielen ungeschlagen. Etelsen muss derweil zeigen, dass der spät kassierte Ausgleichstreffer gegen Heeslingen II (2:2) nicht für Verunsicherung gesorgt hat.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Hambergen

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+