Zweiter Spieltag der Kegel-Oberliga TSV Grolland II neuer Spitzenreiter

Bremen. Am Ende des zweiten Spieltages der Kegel-Oberliga Bremen wurden sowohl die Tagesergebnisse als auch die Gesamttabelle heftig durcheinander gewirbelt. Der sehr spannende Wettkampf war ein Tag der knappen Ergebnisse, denn zwischen den Plätzen zwei bis sechs lagen bei fünf Mannschaften gerade einmal zwölf Holz, wobei zwischen Platz zwei und vier die Teams des Bremer Schlüssel / BLG, KSK Unner us sowie der KV Wörpedorf durch jeweils nur ein Holz getrennt waren.
03.11.2013, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Wolfgang Merdes

Am Ende des zweiten Spieltages der Kegel-Oberliga Bremen wurden sowohl die Tagesergebnisse als auch die Gesamttabelle heftig durcheinander gewirbelt. Der sehr spannende Wettkampf war ein Tag der knappen Ergebnisse, denn zwischen den Plätzen zwei bis sechs lagen bei fünf Mannschaften gerade einmal zwölf Holz, wobei zwischen Platz zwei und vier die Teams des Bremer Schlüssel / BLG, KSK Unner us sowie der KV Wörpedorf durch jeweils nur ein Holz getrennt waren.

Der TSV Grolland II zeigte sich mit Rüdiger Schütte (857) als Startkegler zu Beginn noch etwas verhalten. Das Bild änderte sich mit Heiner Gideon (878), der die Mannschaft in die Spitzengruppe kegelte. Endgültig auf die Siegerstraße führte Carlo Bruns den TSV Grolland II mit seinen überzeugenden 887 Holz. Holger Mangels hatte als Schlussspieler zwar zu Beginn einige Mühen, später lief es besser, so dass das Team einen ungefährdeten Sieg errang und erst einmal neuer Spitzenreiter ist.

Pechvogel KSK Unner us, am ersten Spieltag noch mit drei Keglern angetreten und auf dem letzten Platz gelandet, zeigte sich erholt und ist mit seinem dritten Platz im Tagesergebnis in der Tabelle vom Abstiegsplatz auf Rang sechs gesprungen.

Störtebeker musste Federn lassen. Um nicht noch tiefer beim Tagesergebnis und in der Tabelle zu rutschen, sprang der zuvor noch für die Bundesligamannschaft spielende Martin Schnitker (874) als Schlussspieler ein und verhinderte Schlimmeres - zur Erläuterung: Schnitker ist für die zweite Mannschaft gemeldet, hat sich aber in der Ersten durch seine Teilnahme noch nicht festgekegelt.

Einsam auf dem „Thron“ stand am Ende der Wörpedorfer Ronald Werk, der mit hervorragenden 898 Holz nicht nur sein Team weiter nach vorne brachte, sondern auch überzeugend und mit Abstand die Tabelle der Einzelwertung mit 64 Punkten anführt.

Oberliga Herren

Tagesergebnis Holz Punkte Zusatzpkt

1. TSV Grolland II 3490 8 89

2. Bremer Schlüssel/BLG 3473 7 81

3. KSK Unner us I 3472 6 76

4. KV Wörpedorf 3471 5 73

5. TV Oberneuland I 3464 4 72

6. KSC Störtebeker II 3461 3 67

7. Scharfe Kante 3423 2 36

8. ESV Sebaldsbrück II 3419 1 46

Tabelle Punkte Zusatzpunkte

1. TSV Grolland II 15 171

2. Bremer Schlüssel/BLG 13 158

3. KSC Störtebeker II 11 151

4. KV Wörpedorf 9 141

5. TV Oberneuland I 9 139

6. KSK Unner us I 7 135

7. ESV Sebaldsbrück II 4 101

8. Scharfe Kante 4 79

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+