Landkreis Rotenburg TSV Karlshöfen scheidet bei Futsal-Premiere aus

Landkreis Rotenburg. Der TSV Karlshöfen (Kreisliga Rotenburg) blieb bei der Futsal-Premiere im NFV-Kreis Rotenburg mit insgesamt 33 Teams in der Vorrunde als Gruppendritter auf der Strecke. Der MTV Wilstedt (Gruppenvierter) und der GSV Brillit (Gruppensechster) verpassten im Spielort Sottrum gleichfalls den Einzug in die nächste Runde.
07.01.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Der TSV Karlshöfen (Kreisliga Rotenburg) blieb bei der Futsal-Premiere im NFV-Kreis Rotenburg mit insgesamt 33 Teams in der Vorrunde als Gruppendritter auf der Strecke. Der MTV Wilstedt (Gruppenvierter) und der GSV Brillit (Gruppensechster) verpassten im Spielort Sottrum gleichfalls den Einzug in die nächste Runde. Der Bremervörder SC II und der TSV Bevern lösten als Gruppensieger das sehr begehrte Ticket für das Halbfinale, ebenso wie der TV Sottrum und der TV Hassendorf als Gruppenzweite. Der TSV Bülstedt/Vorwerk, TSV Gnarrenburg und der TuS Tarmstedt hatten auf eine Teilnahme an der Futsal-Hallenrunde verzichtet. Der FC Ummel läuft am Sonntag, 17. Januar, im Spielort Lauenbrück bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft auf. Die Endrunde wird mit insgesamt acht Teams am Sonntag, 7. Februar, in Bremervörde abgewickelt.

RT

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+