VfL Fredenbeck führt fast ständig / Schachzug zahlt sich aus TSV Meyenburg knüpft Drittplatziertem Zähler ab

Meyenburg. Momentan kann man sich auf einen Favoritensieg in der Handball-Kreisoberliga Frauen Nord überhaupt nicht mehr festlegen. So hatte der Ex-Spitzenreiter TV Bremen 1875 nach der Niederlage gegen den Dollerner SC nun auch gegen das Schlusslicht TB Uphusen das Nachsehen (20:21). Für positive Schlagzeilen sorgte zudem der TSV Meyenburg.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Meyenburg. Momentan kann man sich auf einen Favoritensieg in der Handball-Kreisoberliga Frauen Nord überhaupt nicht mehr festlegen. So hatte der Ex-Spitzenreiter TV Bremen 1875 nach der Niederlage gegen den Dollerner SC nun auch gegen das Schlusslicht TB Uphusen das Nachsehen (20:21). Für positive Schlagzeilen sorgte zudem der TSV Meyenburg.

Beim Drittplatzierten VfL Fredenbeck erreichte das Team eine überraschende 22:22 (6:11)-Punkteteilung. Inga Kruse war bei den Gästen nach einer langen Verletzungspause (Bänderriss, Schulter-Operation) wieder mit dabei und erledigte ihre Aufgabe auf der Rechtsaußenposition in der zweiten Halbzeit zufriedenstellend. Dennoch führte der Gastgeber in der 43. Minute bereits mit 18:12. Hiernach agierte der TSV-Trainer Andreas Bräuer aus personellen Gründen im Angriff mit zwei Kreisläuferinnen (Annika Seebeck, Christel Rohdenburg) - mit Erfolg. In der 57. Minute führte Meyenburg erstmals (22:21) und sicherte sich am Ende einen Zähler. "Das war eine tolle Mannschaftsleistung. Wir kämpften bis zum Schluss und sind so mit dem Punktgewinn belohnt worden", freute sich TSV-Rückraumspielerin Jutta Junge.

TSV Meyenburg: Tina Buth, Hanna Steilen; Eisenschmidt (6/3), Junge (2), Wäke (1), Seebeck (2), Obermeyer (5), Rohdenburg (2), Vetter (3), Pille, Lenz-Kaewert, Kruse (1).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+