Landkreis Rotenburg TSV Timke völlig von der Rolle

Landkreis Rotenburg. Der TSV Timke präsentierte sich zum Abschluss der Spielserie 2016/17 in der Frauenfußball-Kreisliga Rotenburg völlig von der Rolle. Beim Aufsteiger MTV Wohnste setzte es eine 0:9-Abfuhr.
31.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Rotenburg. Der TSV Timke präsentierte sich zum Abschluss der Spielserie 2016/17 in der Frauenfußball-Kreisliga Rotenburg völlig von der Rolle. Beim Aufsteiger MTV Wohnste setzte es eine 0:9-Abfuhr. Der FSV Findorf strich die drei Punkte gegen den MTV Jeddingen II kampflos ein.

MTV Wohnste – TSV Timke 9:0 (4:0): „Das Ergebnis war ein bisschen dem Wetter geschuldet“, teilte Co-Trainer Andreas Schröder mit. Torhüterin Anna Jagels wurde mehrfach von ihren Mitspielerinnen im Stich gelassen. Der MTV stellte das klar bessere Team. Mascha Laucke eröffneten sich zwei Gelegenheiten zum Ehrentreffer, die jedoch ungenutzt blieben.

FSV Findorf – MTV Jeddingen II 5:0 kampflos: Das Resultat gegen das Schlusslicht änderte nichts mehr am Abstieg der Hamme-Oste-Kickerinnen. Ein echtes Erfolgserlebnis wurde den FSV-Frauen durch die Handhabe des Gegners verwehrt. Mit einem Grillvergnügen als Abschlussfeier rundeten die Findorferinnen die verkorkste Spielzeit ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+