Fußball-Bezirksoberliga Damen TSV Wallhöfen: das beste Frauenteam auf Bezirksebene

Wallhöfen. Die Fußballerinnen des TSV Wallhöfen hatten in der vergangenen Woche gleich zweifachen Grund zum Feiern. Zunächst machten sie mit dem 4:0-Heimerfolg über den MTV Barum die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Lüneburg perfekt, obwohl eigentlich noch vier Spiele zu absolvieren sind.
14.05.2010, 21:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Carsten Spöring

Wallhöfen. Die Fußballerinnen des TSV Wallhöfen hatten in der vergangenen Woche gleich zweifachen Grund zum Feiern. Zunächst machten sie mit dem 4:0-Heimerfolg über den MTV Barum die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Lüneburg perfekt, obwohl eigentlich noch vier Spiele zu absolvieren sind.

Verbunden mit dem Erfolg ist der Aufstieg. So wird das Team von Trainer Werner Müller in der kommenden Saison in der Oberliga Niedersachsen spielen.

Vier Tage nach diesem ersten Triumph folgte der Sieg im Bezirksfinale des Pokalwettbewerbs, womit ein weiteres Mal untermauert war, dass der TSV Wallhöfen in dieser Spielzeit tatsächlich das beste Frauenteam auf Bezirksebene stellte. Mit 2:1 setzten sich die Wallhöfenerinnen beim TSV Stelle durch. Wie weiter berichtet, entging Coach Müller allerdings einer Sektdusche, die er nach dem Barum-Spiel noch hatte über sich ergehen lassen müssen.

Die Dominanz des Wallhöfener Teams drückt sich auch in anderen Zahlen aus. So haben die Müller-Schützlinge in der Saison 2009/2010 bislang schon 54 Tore geschossen und nur acht Gegentreffer hinnehmen müssen. Der nächstbeste Sturm, jener vom ATSV Scharmbeckstotel II, kommt auf 'nur' 45 Tore. Und bei den gegnerischen Treffern hat jedes andere Team mindestens zwei Dutzend aufzuweisen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+