ERINNERUNGEN Türkische Aufholjagden

Paris. Arda Turan, Mehmet Topal, Hakan Balta und Gökhan Gönül werden ihren Kollegen im türkischen Team etwas zu erzählen haben, bevor es am Sonntag gegen Kroatien geht. Das Quartett gehörte schon 2008 zum EM-Kader – und in Wien geschah Wundersames.
12.06.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Türkische Aufholjagden
Von Ruth Gerbracht

Paris. Arda Turan, Mehmet Topal, Hakan Balta und Gökhan Gönül werden ihren Kollegen im türkischen Team etwas zu erzählen haben, bevor es am Sonntag gegen Kroatien geht. Das Quartett gehörte schon 2008 zum EM-Kader – und in Wien geschah Wundersames. Ivan Klasnic schoss die Kroaten in der 118. Minute in Führung, doch Semih Sentürk glich in der Nachspielzeit der Verlängerung aus. Die Türkei zog per Elfmeterschießen ins Halbfinale gegen Deutschland ein. Erst dort endete die erstaunliche Serie. Schon in den Gruppenspielen hatten die Türken gegen die Schweiz und Tschechien dank Aufholjagden gewonnen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+