Das goldene Tor im Relegationsspiel gegen FT Braunschweig fällt schon nach fünf Minuten TuS Celle FC kehrt in die Oberliga zurück

Ottersberg. Den Fußballern des TuS Celle FC ist am Freitagabend das Oberliga-Comeback geglückt. Nachdem sie schon den SV Bavenstedt ausgeschaltet hatten (3:1), setzten sie sich im entscheidenden Spiel der Relegationsrunde mit 1:0 (1:0) gegen die FT Braunschweig durch und qualifizierten sich als 16. und letzte Mannschaft für die Saison 2012/13 in der Oberliga Niedersachsen.
18.06.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Emü

Ottersberg. Den Fußballern des TuS Celle FC ist am Freitagabend das Oberliga-Comeback geglückt. Nachdem sie schon den SV Bavenstedt ausgeschaltet hatten (3:1), setzten sie sich im entscheidenden Spiel der Relegationsrunde mit 1:0 (1:0) gegen die FT Braunschweig durch und qualifizierten sich als 16. und letzte Mannschaft für die Saison 2012/13 in der Oberliga Niedersachsen.

Vor rund 1500 Zuschauern im Celler Günther-Volker-Stadion fiel des Tor des Abends bereits nach fünf Minuten. Im Anschluss an einen Freistoß verwertete Kais Manai den zweiten Ball. Zuletzt hing der Celler Sieg am seidenen Faden, denn in den letzten beiden Spielminuten boten sich der Braunschweiger Elf noch drei erstklassige Tormöglichkeiten. Unter anderem scheiterte Jonas Kierdorf mit einem Kopfball an der Latte des Celler Tores.

Der frühere Regionalligist und zweimalige Niedersachsenmeister TuS Celle FC war im Juni 2009 aus der Niedersachsenliga Ost abgestiegen, nun kehrt er als Tabellendritter der Landesliga Lüneburg in die inzwischen eingleisige Oberliga zurück. Aus dem damaligen Kader tragen heute noch fünf Spieler das Celler Trikot, der am Freitagabend überragende Torwart Eike Mach sowie die Feldspieler Benjamin Zeising, Tekin Ekinci, Nils Speckmann und Marvin Stieler. Auch die FT Braunschweig hatten in der Vergangenheit schon um Oberliga-Punkte gespielt.

TuS Celle FC kehrt in die Oberliga zurück

Das goldene Tor im Relegationsspiel gegen FT Braunschweig fällt schon nach fünf Minuten

Die Mannschaften in der Oberliga-Saison 2012/13: Eintracht Braunschweig II, Lüneburger SK Hansa, Rotenburger SV, RSV Göttingen 05, SC Langenhagen, SV Holthausen/Biene, TSV Ottersberg, TuS Heeslingen, VfL Bückeburg, VfL Osnabrück II, VfV 06 Hildesheim; Aufsteiger: 1. FC Germania Egestorf/Langreder, Lupo Martini Wolfsburg, SSV Jeddeloh, SV Drochtersen/Assel, TuS Celle FC(wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+