Ritterhuder U18-Junioren erkämpfen 2:2-Remis beim VSK Osterholz-Scharmbeck TuSG überrascht den Favoriten

Landkreis Osterholz. Die Fußball-U18-Junioren des VSK Osterholz-Scharmbeck mussten sich im Landkreisderby in der Bezirksklasse 2 mit einem für sie eher mageren 2:2-Unentschieden gegen die TuSG Ritterhude begnügen. Die JSG Worpswede/Neu St. Jürgen kassierte im Gastspiel bei der JSG Baden/Etelsen eine ganz empfindliche 0:6-Packung. Die Begegnung der JSG Wörpe gegen den TuS Heeslingen wurden auf den morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr verlegt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Osterholz. Die Fußball-U18-Junioren des VSK Osterholz-Scharmbeck mussten sich im Landkreisderby in der Bezirksklasse 2 mit einem für sie eher mageren 2:2-Unentschieden gegen die TuSG Ritterhude begnügen. Die JSG Worpswede/Neu St. Jürgen kassierte im Gastspiel bei der JSG Baden/Etelsen eine ganz empfindliche 0:6-Packung. Die Begegnung der JSG Wörpe gegen den TuS Heeslingen wurden auf den morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr verlegt.

JSG Baden/Etelsen - JSG Worpswede/Neu St. Jürgen 6:0 (4:0): 'Wir sind nicht so in die Zweikämpfe gekommen', gab Worpswedes Trainer Stefan Mehrtens nach Spielschluss zu Protokoll. Der Gastgeber aus dem Landkreis Verden wirkte reifer und wartete mit mehreren schön herausgespielten Treffern auf. Die Partie war praktisch bereits nach 22 Minuten entschieden. Den Platzjunioren glückten innerhalb von nur drei Minuten drei Tore. Julian Webendörfer und Marcel Pankoke gefielen beim Gast.

Tore: 1:0 (20.), 2:0 (21.), 3:0 (22.), 4:0 (38.), 5:0 (66.), 6:0 (75.)

VSK Osterholz-Scharmbeck - TuSG Ritterhude 2:2 (2:2): Die Gäste aus Ritterhude gingen im Gastspiel in der Kreisstadt gleich zweimal in Führung. Niklas Kutz wurde vor dem Tor zum 0:1 von Merten Hellmann in Szene gesetzt. Das 1:2 von Niklas Kutz leitete Mirko Apsel mit einem Superpass ein. Der Gastgeber deutete bei diesem Treffer eine Abseitsstellung. Die Platzjunioren zogen im Kampfspiel auf dem Gut-Heil-Platz durch Standardsituationen jeweils gleich. Andre Bussmann traf zunächst zum 1:1. Tom Porsch unterlief ein Eigentor. Der Gastgeber hatte mächtig Dusel, dass ein Lupfer-Tor von Niklas Kutz annulliert wurde. Selbst Betreuer Wilfried Pasbrig hatte keine Abseitsposition ausgemacht.

Tore: 0:1 Kutz (4.), 1:1 Bussmann (10.), 1:2 Kutz (24.), 2:2 Eigentor (39.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+