Handball-Verbandsliga TV Neerstedt enttäuscht gegen die SG Achim/Baden II

Eine schwache Leistung boten die Mannen von Trainer Björn Wolken in heimischer Halle an. Folgerichtig verlor der Tabellendritte gegen das Kellerkind aus Achim/Baden.
01.04.2019, 15:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frederic Oetken

Neerstedt. Die Verbandsliga-Handballer des TV Neerstedt mussten an diesem Spieltag eine bittere Pille schlucken. Gegen den Tabellenvorletzten SG Achim/Baden II kassierte die Mannschaft von Trainer Björn Wolken eine unerwartete 24:25 (13:12) Heimniederlage und enttäuschte dabei über weite Strecken des Spiels. In der Tabelle rangieren die Neerstedter aber weiterhin auf dem dritten Platz.

In der Anfangsphase konnten die Gastgeber das Spiel noch dominieren und führten nach einer Viertelstunde durch einen Treffer von Andrej Kunz mit 7:4. In der Folge leistete sich die Wolken-Sieben aber zunehmend technische Fehler und Achim/Baden verkürzte bis zur Pause auf einen Treffer.

Den Wiederanpfiff verschlief Neerstedt dann komplett und die Gäste zogen binnen neun Minuten auf 18:14 davon, woraufhin Wolken eine Auszeit nahm. Diese schien im Laufe der folgenden Minuten mehr und mehr Früchte zu tragen, sodass die Neerstedter es schafften, in der 52. Minute mit 22:21 in Führung zu gehen.

Doch einige Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler führten dazu, dass die Gäste eine Minute vor dem Ende die erneute Führung erzielten. Das 25:24 aus SG-Sicht hatte dann auch bis zum Spielende Bestand und damit entführten die Gäste beide Punkte aus Neerstedt. „Das war eine enttäuschende Leistung meiner Mannschaft. Wir haben viel zu viele technische Fehler gemacht und eine mangelnde Chancenverwertung gehabt. Zudem hat uns die richtige Einstellung zum Spiel gefehlt“, ärgerte sich Wolken über den Auftritt seiner Mannen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+