Bremer Futsalteam in Duisburg aktiv Überraschungssiegfolgt Niederlage

Duisburg (sfy). Keine Bande, ein sprungreduzierter Ball und ein nahezu körperloses Spiel – das unterscheidet Futsal vom gewöhnlichen Hallenfußball. Der Deutsche Fußballbund sucht nun erstmals das beste Auswahlteam; in der Sportschule Duisburg-Wedau treten seit gestern die 21 Landesverbände sowie eine Gastmannschaft aus Lothringen an.
25.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Keine Bande, ein sprungreduzierter Ball und ein nahezu körperloses Spiel – das unterscheidet Futsal vom gewöhnlichen Hallenfußball. Der Deutsche Fußballbund sucht nun erstmals das beste Auswahlteam; in der Sportschule Duisburg-Wedau treten seit gestern die 21 Landesverbände sowie eine Gastmannschaft aus Lothringen an. Der Bremer Fußballverband startete mit einer Auswahl aus Landesliga- und Bremen-Liga-Spielern in den Wettbewerb.

Dabei ließ sie dem überraschenden Sieg gegen den favorisierten Niederrhein (2:1) eine 0:4-Niederlage gegen Schleswig-Holstein folgen. Für Trainer Wilfried Zander steht der Futsal in Duisburg vor einer Standortbestimmung“. Gleich nach dem Turnier wollten die Offiziellen des DFB mit den Vertretern der Landesverbände die Erfahrungen des Wettbewerbs austauschen. Ich denke, dass sich der Futsal in seiner rasanten Entwicklung gar nicht aufhalten lassen wird. Wichtig wäre allerdings, dass dann einheitliche Vorgaben folgen“, sagt der Verbandssportlehrer. Seinem Team prognostizierte Zander vor allem eine lehrreiche Zeit: Es wird interessant sein zu sehen, wie unsere Fußballer sich gegen die reinen Futsal-Spezialisten schlagen, die es in anderen Verbänden gibt.“

Das Bremer Aufgebot: Philipp Schiller (Bremer SV), Maximilian Lehmann (Habenhauser FV), Nick Engelhardt (VfL 07), Jan Hohagen, Alexander Schlobohm (SG Findorff), Abdullah Basdas, Daniel Block, Adrian Felis (SG Aumund-Vegesack), Firat Senich Demir, Ibrahim Fidan, Malte Seemann, Malte Tietze (Blumenthaler SV).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+