Oyten Umgekehrter Trend

Oyten (fk). Nachdem der TV Oyten II als Aufsteiger in die Tischtennis-Bezirksoberliga Nord einen fulminanten Start mit vier Siegen in Folge hingelegt hatte, gibt es aktuell den umgekehrten Trend zu beobachten. Die 3:9-Heimniederlage gegen den MTV Elm bedeutete die dritte Pleite am Stück.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Nachdem der TV Oyten II als Aufsteiger in die Tischtennis-Bezirksoberliga Nord einen fulminanten Start mit vier Siegen in Folge hingelegt hatte, gibt es aktuell den umgekehrten Trend zu beobachten. Die 3:9-Heimniederlage gegen den MTV Elm bedeutete die dritte Pleite am Stück.

Für die Gäste war es der erste Saisonsieg überhaupt, so dass die Heimniederlage des TV Oyten II umso überraschender kam. Doch schon in den Doppeln deutete sich ein langer Kampf an. Dirk Chamier von Gliszczynski und Daniel Glüß mussten nach fünf ausgeglichenen Sätzen den Sieg ihren Gegnern überlassen. Auch Frank Müller und Gero Hocker konnten ihre 1:3-Niederlage nicht verhindern. Immerhin gelang es Julius Feldt und Franz König, das Topdoppel des Gegners in fünf Durchgängen zu bezwingen. Zwar sorgte Dirk Chamier von Gliszczynski umgehend für den Ausgleich, dann aber mussten Julius Feldt, Frank Müller und Franz König teilweise hart umkämpfte Einzel abgeben. Erst Mannschaftsführer Daniel Glüß unterbrach den Siegeszug der Gäste: Er gewann ziemlich klar in drei Sätzen.

Wer nun aber auf eine Wende im Punktspiel hoffte, wurde enttäuscht. Zunächst verlor Gero Hocker knapp in vier Sätzen. Im Duell der beiden Einser brachte Dirk Chamier von Gliszczynski eine zwischenzeitliche Satzführung nicht ins Ziel. Chancenlos war indes Julius Feldt in seinem zweiten Einzel. Zum Abschluss gab es noch eine ganz bittere Niederlage: Frank Müller lag in seinem Match bereits mit 2:0-Sätzen in Führung, doch dann stellte sich sein Kontrahent Markus Hilken besser auf das Spiel des Routiniers ein und drehte die Partie zu seinen Gunsten.

Unter dem Strich steht somit aus Sicht des TVO eine etwas zu hoch ausgefallene 3:9-Niederlage. Nach einem spielfreien Wochenende erwartet die Verbandsliga-Reserve demnächst den souveränen Tabellenführer SV Werder Bremen II.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+