Fußball Bezirksliga

Unangenehme Auswärtsaufgabe für den TSV Bassen

Der SV Pennigbüttel konnte zuletzt zwei Zu-Null-Siege einfahren und empfängt nun den Tabellendritten TSV Bassen.
18.10.2019, 17:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unangenehme Auswärtsaufgabe für den TSV Bassen
Von Patrick Hilmes

Bezirksliga Lüneburg 3: Es gibt vermeintlich leichtere Aufgaben, als gegen ein Team zu spielen, dass sich scheinbar gerade im Aufwind befindet. Einen solchen Gegner hat nun der TSV Bassen vor der Brust. Für die Grün-Roten geht es in der Fremde gegen den SV Pennigbüttel. Die Kometen haben sich zuletzt aus der Abstiegszone mit zwei Siegen befreien können. Und Bassens Coach Uwe Bischoff ist dabei noch ein weiteres Detail aufgefallen: „Das waren zwei Zu-Null-Siege.“ 5:0 gegen Oyten und 1:0 gegen den VSK. Daher betitelt Bischoff die Aufgabe auch als „unangenehm“ und beschreibt den SVP als routinierte und kampfstarke Truppe. Doch auch der TSV Bassen ist sicherlich kein angenehmer Gegner, nimmt die Bischoff-Truppe doch Platz drei im Tableau ein. Und genau da will der TSV auch bleiben. „Wir wollen uns da oben festsetzen.“ Das muss am Sonntag aber ohne David Schymiczek, Jannis Rust und Mark Moffat bewerkstelligt werden. Dafür stehen mit Luca Bischoff und Johannes Diezel zwei Alternativen wieder zur Verfügung.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Osterholz-S.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+