„Blue White Dragons“ des TSV Heiligenrode beendet Hallensaison erfolgreich – und freuen sich über neue Spieler Ungeschlagen Hallenkreismeister

Stuhr-Heiligenrode. Die U8 vom TSV Heiligenrode, die „Blue White Dragons“, beendeten die Hallensaison erfolgreich. Die Truppe musste in Stuhr bei den zweiten Hallenmasters und zweimal in der Endrunde der NFV-Hallenmeisterschaften in Bassum teilnehmen.
02.04.2017, 00:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von FR

Stuhr-Heiligenrode. Die U8 vom TSV Heiligenrode, die „Blue White Dragons“, beendeten die Hallensaison erfolgreich. Die Truppe musste in Stuhr bei den zweiten Hallenmasters und zweimal in der Endrunde der NFV-Hallenmeisterschaften in Bassum teilnehmen. Die Jungs waren gut drauf – hieß es doch, in Stuhr den Titel zu verteidigen und in Bassum den Titel zu erringen.

Am Sonnabend war das Turnier für die Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr eingeplant, also früh aufstehen und fit zum Turnier. Das Turnier im letzten Jahr war noch gut in ihren Erinnerungen, super organisiert und als Sieger vom Platz gegangen. Super organisiert konnten sie an dem Tag wieder feststellen, ob sie gewinnen, musste sich erst zeigen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen. In Gruppe eins spielten TV Stuhr, TSV Hasenbüren, JSG Fischotter, TSV Heiligenrode und TUS Varrel. In der Gruppe zwei spielten SV Werder Bremen, VFL Stenum, JSG Bierden/Uphusen, FC Hude und VFL Edewecht. Die jeweiligen platzierten der Gruppen spielten den Finalplatz dann gegeneinander aus. Der Zeitrahmen ihrer Begegnungen passte den „Blue White Dragons“ sehr gut, hatten sie zwischen ihren Spielen immer 20 Minuten Pause. In ihrer Gruppenphase hatten die anderen Klubs den Vortritt und sie konnten deren Spielweise beobachten.

Gleich im ersten Spiel war Derby angesagt – gegen den TV Stuhr. Die Truppe war an dem Tag nicht gut besetzt und die „Blue White Dragons“ konnten das Spiel locker mit 5:0 nach Hause bringen. Das Spiel gegen den TSV Hasenbüren war dahingehend schon anders. Die spielten viel besser auf und es gelang denen sogar den einzigen Gegentreffer der „Blue White Dragons“ im Turnier zu erzielen. Sie ließen sich aber davon nicht einschüchtern, sondern legten nun eine Schippe obendrauf. Sie trafen teils aus allen Lagen und konnten am Ende das Spiel mit 3:1 für sich gewinnen.

Danach folgte das zweite Derby gegen den TUS Varrel. Hier spielten die „Blue White Dragons“ einen sehenswerten Fußball. Die Varreler hatten keine Chance. Die U8 spielte wunderbare Kombinationen, nur im Torabschluss haderte sie teilweise. In diesem Spiel gelang aber Mats mit Abstand das schönste Tor des Tages. Ein hoher Ball von Nico und mit der Hacke weitergeleitet über den Torwart gelupft ins Tor – einfach genial und von allen Besuchern mit Beifall gekrönt. Das Spiel konnten die „Blue White Dragons“ mit 4:0 gewinnen. Wir waren nun Gruppenerster mit 13:1 Toren und zwölf Punkten und warteten mit Spannung auf ihren Finalgegner Stenum, Hude oder Bierden/Uphusen.

Der Finalgegner war der VfL Stenum. Ein Gegner, gegen den sie auch mal verlieren können. Sie hatten zwischen ihrem letzten Gruppenspiel und dem Finalspiel eine Stunde Pause gehabt und mussten ihre Spannung wieder aufbauen. Das Spiel war fast ausgeglichen. „Wir hatten mehr Spielanteile, konnten aber das Tor von Stenum nicht treffen oder deren starker Keeper hielt alles.“ Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 und es ging zum Siebenmeterschießen. Spannung pur! Die Keeper hielten oder auch mal nicht, wenn der Schütze traf. Am Ende hatte der VFL Stenum die Nase vorne und die „Blue White Dragons“ verloren mit 2:3. Die Enttäuschung war den Jungs sichtlich anzusehen, was aber nur von kurzer Dauer war. Denn auch über einen zweiten Platz konnten sie sich riesig freuen.

Am Sonntag waren die Endrunden der Hallenmeisterschaft dran. In der Gruppe White waren noch TSV Bassum II, JSG Schwarförden, TSV Okel und JSG Süstedt eingeteilt. Der TSV Okel war leider nicht angereist. In der Gruppe Blue spielten noch TSV Bassum I, JSG Barenburg, TUS Syke und SV Mörsen-Scharrendorf.

Die Truppe White war komplett angereist. Heute wollte man mal wieder gewinnen. Im ersten Spiel gegen den TSV Bassum II waren sie viel zu nervös und sind nicht konsequent an den Ball gegangen. „Die Bassumer spielten uns einfach aus und unser Schlussmann war auch noch nicht auf dem Platz, sodass das Auftaktspiel 0:4 verloren ging.“ Im nächsten Spiel waren sie parat und spielten super Fußball. Kurz vor Schluss bekamen sie dann doch noch einen Gegentreffer. Im letzten Spiel gegen Süstedt wollten sie volles Risiko spielen. Und siehe da! Es gelang ihnen der Führungstreffer durch Lucas. Das spornte die Jungs an und Cedric konnte sogar auf 2:0 erhöhen. Die Gegner kamen einfach nicht vor ihr Tor und sie gewannen das Spiel. Die Gegner spielten anschließend für sie und sie konnten mit dem zweiten Platz in der Gruppenendrunde die Hallensaison beenden.

Am Vormittag war das Team Blue dran. Die Truppe hatte bis dahin kein einziges Spiel verloren oder unentschieden gespielt. Das wollten sie auch so beibehalten und ungeschlagen Hallenmeister werden. Im ersten Spiel gegen den TUS Syke ging es schon zur Sache. Die waren recht agil und spielten den Ball schnell. Aber nicht schnell genug für die Jungs vom TSV Heiligenrode. Sie konnten die Bälle erobern und zweimal das Tor treffen. Im zweiten Spiel trafen sie auf Mörsen-Scharrendorf. Das Spiel war schon recht einseitig und sie spielten eine Kombination nach der anderen. Sie konnten das Spiel ungefährdet mit 3:0 gewinnen. Im dritten Spiel kam die JSG Barenburg. Hier waren sie von Anfang an nicht so achtsam und bekamen einen Gegentreffer. Das scherte aber die Jungs nicht und sie drehten auf. Es dauerte nicht lange, und sie glichen mit einem Freistoß Tor aus. Danach netzten sie noch dreimal und das Spiel endete mit 4:1 für sie. Zu diesem Zeitpunkt waren sie schon Erster in ihrer Gruppe. Aber auch im letzten Spiel gegen den TSV Bassum wollten sie noch einen Sieg einfahren. Es dauerte ein wenig, bis sie ins Spiel kamen, da sie alle Positionen getauscht hatten. Noch bevor es zum Ende kam, konnten sie den Siegtreffer markieren. Am Ende des Turnieres waren sie mit 10:1 Toren und zwölf Punkten Turniersieger und damit ungeschlagen Hallenkreismeister der U8.

Die U8-Truppe des TSV Heiligenrode trainiert mit Spaß am Kicken jeweils dienstags und donnerstags von 17 bis 18.15 Uhr auf dem Sportplatz am Kindergarten in Heiligenrode. Jeder neue Spieler ist willkommen und kann sich beim Probetraining ein Bild vom Trainerstab, dem Training und der Truppe machen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+