Vegesack Uthlede muss Gang zulegen

Uthlede. Nach dem desolaten 0:3 beim Aufsteiger TV Meckelfeld, brennt der FC Hagen/Uthlede vor dem Fußball-Landesliga-Heimspiel gegen den starken Tabellenzweiten MTV Treubund Lüneburg (Sonntag 15 Uhr) auf Wiedergutmachung. „Das war mit Abstand unsere schlechteste Saisonleistung und ein nur schwer zu erklärender Totalausfall.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WK

Uthlede. Nach dem desolaten 0:3 beim Aufsteiger TV Meckelfeld, brennt der FC Hagen/Uthlede vor dem Fußball-Landesliga-Heimspiel gegen den starken Tabellenzweiten MTV Treubund Lüneburg (Sonntag 15 Uhr) auf Wiedergutmachung. „Das war mit Abstand unsere schlechteste Saisonleistung und ein nur schwer zu erklärender Totalausfall. Wir haben einiges wieder gut zu machen, das wissen die Jungs und wir wollen und werden unseren Zuschauern am Sonntag ein anderes Gesicht zeigen“, verspricht FCH-Trainer Max Klimmek die passende Reaktion seiner Mannschaft.

Die wird auch nötig sein, um gegen den Gegner aus Lüneburg etwas mitzunehmen, spielt der MTV schließlich eine gute Saison. „Lüneburg hat durch die Bank weg eine starke Truppe, lässt hinten wenig zu und verfügt aufgrund der guten Jugendarbeit immer wieder über talentierte Nachwuchsspieler. Sie stehen absolut zurecht da oben“, zollt Klimmek der Mannschaft um Torjäger Steffen Hattendorf (fünf Treffer) Respekt.

Weiter oben würden auch gerne die Uthleder stehen, die als Siebter zwar nur fünf Punkte Rückstand auf die Spitze haben, sich damit aktuell aber wenig beschäftigen. „Wir gucken momentan nicht auf die Tabelle. Wir haben genug damit zu tun auf uns zu schauen und wieder in die Spur zu finden“ (Klimmek). Der freut sich zwar, dass seine Leistungsträger Marlo Burdorf und Tjark Seidenberg vorzeitig von ihrem Auslandstrip zurückkehrten, beide fehlen am Wochenende aber aus gesundheitlichen Gründen. Auch Torwart Denis Skowronek und Defensivspezialist Mirko Radtke fallen wohl in dieser Begegnung verletzt aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+