HSG Verden-Aller kassiert ärgerliche Auswärtspleite – 34:35 Verbessert aber erfolglos

Edemissen (prü). In einer torreichen Begegnung in der Ost-Staffel der Handball-Landesliga ist die männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller in der Nähe von Peine bei der HSG Nord Edemissen knapp mit 34:35 (14:13) unterlegen.
30.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

In einer torreichen Begegnung in der Ost-Staffel der Handball-Landesliga ist die männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller in der Nähe von Peine bei der HSG Nord Edemissen knapp mit 34:35 (14:13) unterlegen.

Trotz der zweiten Saisonniederlage war Verdens Trainer Sven Klaasen weitgehend zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Wir haben nach der desolaten Vorstellung gegen Scheeßel zu alter Stärke zurückgefunden“, fasste der Coach das Geschehen zusammen. Letztlich war es eine unglückliche Niederlage für die Gäste aus der Allerstadt: Denn der Siegtreffer der Heimmannschaft fiel erst vier Sekunden vor dem Läuten der Schlusssirene. Die HSG Nord-Edemissen hatte zunächst den besseren Start, so stand es nach vier Minuten 3:1 für die Gastgeber. Verdens Nachwuchs wusste sich in der Folge aber zu steigern – beim 6:4 (10.) lag die Klaasen-Sieben erstmals selbst mit zwei Toren in Führung. Unmittelbar vor dem Seitenwechsel stellte Verdens Haupttorschütze Joel Wunsch (9/3 Tore) das 14:13 aus Sicht der Gastmannschaft her.

Im zweiten Durchgang ging es dann hin und her. Obwohl die HSG Verden-Aller in der 43. Minute noch mit 31:28 die Nase vorn hatte, sollte es am Ende dennoch nicht mehr zu einem Punktgewinn für die Domstädter reichen. Eine Überzahlsituation verhalf der HSG Nord Edemissen in der Schlussphase doch noch zu den entscheidenden Treffern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+