19:24-Niederlage gegen TSV Altenwalde / Oliver Schaffeld erzielt sieben Tore Verdens Angriff baut zu geringen Druck auf

Verden. Nach zuletzt drei Heimsiegen in Folge mussten die Landesliga-Handballer der HSG Verden-Aller in heimischer Realschulhalle eine bittere 19:24 (7:9)-Pleite gegen den TSV Altenwalde hinnehmen. "Diese Niederlage geht in Ordnung", musste Verdens Spielertrainer Björn Härthe zugeben, "wir haben es nicht verstanden, im Angriff den nötigen Druck aufzubauen."
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Verden. Nach zuletzt drei Heimsiegen in Folge mussten die Landesliga-Handballer der HSG Verden-Aller in heimischer Realschulhalle eine bittere 19:24 (7:9)-Pleite gegen den TSV Altenwalde hinnehmen. "Diese Niederlage geht in Ordnung", musste Verdens Spielertrainer Björn Härthe zugeben, "wir haben es nicht verstanden, im Angriff den nötigen Druck aufzubauen."

"Das war ein Abwehrduell mit starken Torhütern auf beiden Seiten", erklärte Verdens Coach weiter. Seinem Keeper Björn Rengstorf bescheinigte Björn Härthe insbesondere im ersten Durchgang eine klasse Leistung. Obwohl die HSG Verden-Aller in der ersten Halbzeit nur sieben Tore markierte, war das Match bis zum 17:18 rund zehn Minuten vor Spielende hart umkämpft. "Dann hat sich Altenwalde durch einige Gegenstöße auf 22:17 abgesetzt", schilderte Björn Härthe die entscheidende Phase der Begegnung in der Verdener Realschulhalle.

In der Tabelle hat der TSV Altenwalde den im direkten Duell unterlegenen Aufsteiger aus der Kreisstadt nach seinem dritten Saisonsieg überholt. Die HSG weist als Elfter 6:10 Punkte auf und muss am übernächsten Wochenende beim Rangvierten VfL Horneburg antreten. "In solch einer Verfassung werden wir auswärts und erst Recht in Horneburg wenig ausrichten", glaubt Björn Härthe

Bester Torschütze beim Verlierer war wieder einmal Oliver Schaffeld, der dieses mal 7/3 Tore erzielte. Verdens Rückraumrechter führt die interne Torschützenliste damit nach acht Saisonspielen unangefochten mit 60 Treffern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+