Verletztes HSG-Trio: Fredenbeck II als Ziel

Schwanewede (elo). Kolja Pietsch, Torben Lemke und Helmut Hinrichs, die derzeit verletzten Handball-Oberliga-Spieler der HSG Schwanewede/Neuenkirchen, setzen voll auf das kommende Jahr. Pietsch hat bei den "Schwänen" ebenso wie Hinrichs gerade wieder das Lauftraining aufgenommen, bei Lemke ist dagegen die malade Schulter nach einer eingehenden Untersuchung inzwischen gut abgeheilt, sodass den Rückraumschützen nur noch eine Entzündung in derselbigen vom Einsatz zurückhält. "Ich hoffe, dass sie dann alle am 12. Januar gegen den VfL Fredenbeck II wieder spielen können", baut HSG-Trainer Henning Schomann pünktlich zum Rückrundenstart auf die wichtige Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Schwanewede (elo). Kolja Pietsch, Torben Lemke und Helmut Hinrichs, die derzeit verletzten Handball-Oberliga-Spieler der HSG Schwanewede/Neuenkirchen, setzen voll auf das kommende Jahr. Pietsch hat bei den "Schwänen" ebenso wie Hinrichs gerade wieder das Lauftraining aufgenommen, bei Lemke ist dagegen die malade Schulter nach einer eingehenden Untersuchung inzwischen gut abgeheilt, sodass den Rückraumschützen nur noch eine Entzündung in derselbigen vom Einsatz zurückhält. "Ich hoffe, dass sie dann alle am 12. Januar gegen den VfL Fredenbeck II wieder spielen können", baut HSG-Trainer Henning Schomann pünktlich zum Rückrundenstart auf die wichtige Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+