Achim/Baden scheitert in Grambke an eigener Abschlussschwäche

Vermeidbare Niederlage

Achim (osm). Eine weitere Enttäuschung für die B-Jugend-Handballer der SG Achim/Baden: Zwei Wochen nach dem Unentschieden gegen Tabellenführer HSG Lesum/St.Magnus verlor die Landesliga-Mannschaft von Trainer Matthias Schierholz beim SV Grambke/Oslebshausen sogar beide Punkte, wenn die Niederlage mit 25:26 (13:13) auch denkbar knapp ausfiel.
17.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maike Osmers

Achim (osm). Eine weitere Enttäuschung für die B-Jugend-Handballer der SG Achim/Baden: Zwei Wochen nach dem Unentschieden gegen Tabellenführer HSG Lesum/St.Magnus verlor die Landesliga-Mannschaft von Trainer Matthias Schierholz beim SV Grambke/Oslebshausen sogar beide Punkte, wenn die Niederlage mit 25:26 (13:13) auch denkbar knapp ausfiel.

Waren die Schierholz-Schützlinge in Lesum spielerisch sowie kämpferisch dem Gastgeber mehr als ebenbürtig und nur nur nicht vom Glück begünstigt, so konnten sie beim Tabellensiebten nicht wirklich überzeugen. "Wir sind an unserer schlechten Chancenverwertung gescheitert", ärgerte sich Schierholz nach dem Abpfiff über die magere Torausbeute seines Teams. Zwar gab die SG von Beginn an den Ton an und ging im ersten Durchgang immer wieder in Führung, doch die Nordbremer ließen sich nicht abschütteln und reagierten bis zum Seitenwechsel mit dem 13:13-Ausgleich.

Ein weiteres Mal sollte der Ausgleich danach nicht mehr fallen. Es waren nun die Gastgeber, die sich absetzten (innerhalb von zwei Minuten auf 15:13) und diesen Vorsprung zunächst sogar weiter ausbauten, weil die Gäste beste Torchancen verstreichen ließen. Schierholz wählte eine offensiver ausgerichtete Abwehrformation, die Grambke zu Fehlern zwingen sollte. Der Schachzug gelang, und Achims achtfacher Torschütze Keno Seecamp verkürzte auf 25:24. Doch Grambke antwortete postwendend (49.). Nach dem erneuten Anschlusstor (50.) lief der SG die Zeit davon.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+