Versöhnlicher Saisonausklang

Die SpVgg Berne hat einen gelungen Saisonabschluss in der Fußball-Kreisliga Oldenburg/Land hingelegt. Gegen den auf Rang neun über die Ziellinie gegangenen Harpstedter TB machte es die Mannschaft von Michael „Magic“ Müller nach einer 2:0-Führung allerdings noch einmal unnötig spannend, um am Ende doch mit 4:3 (2:0) die Oberhand zu behalten.
01.06.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von THI

Die SpVgg Berne hat einen gelungen Saisonabschluss in der Fußball-Kreisliga Oldenburg/Land hingelegt. Gegen den auf Rang neun über die Ziellinie gegangenen Harpstedter TB machte es die Mannschaft von Michael „Magic“ Müller nach einer 2:0-Führung allerdings noch einmal unnötig spannend, um am Ende doch mit 4:3 (2:0) die Oberhand zu behalten. Trotz einer schwachen Rückserie sprach Müller anschließend von einer insgesamt gelungenen Saison, die auf Rang zwölf endete. Nick und Lukas Fischer brachten ihr Team im ersten Durchgang mit 2:0 in Führung. Müller sprach von der besten Halbzeit der Saison. Nach dem Seitenwechsel gelang der SpVgg jedoch kaum noch etwas. Harpstedt wurde stärker und drehte nach rund einer Stunde das Spiel mit einer 3:2-Führung um. Doch die Berner, hier mit Michael Kranz (links) und Torben Kienast (rechts), bewiesen Moral. Daniel Rüscher und Florian Röhrl sicherten ihrem Team in den Schlussminuten den siegreichen Saisonabschluss.

SpVgg Berne: Anders; Röhrl, Litzcobi, Kienast, Kranz, Kruck, Nick Fischer (85. Michael Müller), Lukas Fischer (68. Daniel Rüscher), Schneider (76. Guttmann), Keil, Florian Rüscher

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+