Barsinghausen/Wildeshausen VfL-Nachwuchs scheidet aus

Barsinghausen/Wildeshausen. Für die E-Jugend des VfL Wildeshausen ist nach der Gruppenphase des Sparkassen-Fußball-Cups Schluss gewesen: Sie landete auf dem dritten Platz und verpasste es damit, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Allerdings stellte bereits die Endrunden-Teilnahme an einem der größten Nachwuchsturniere in ganz Europa einen Erfolg dar – bevor der VfL am Sonntag in Barsinghausen antrat, hatte er bereits die erste sowie Zwischenrunde erfolgreich abgeschlossen.
21.06.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Nico Nadig

Barsinghausen/Wildeshausen. Für die E-Jugend des VfL Wildeshausen ist nach der Gruppenphase des Sparkassen-Fußball-Cups Schluss gewesen: Sie landete auf dem dritten Platz und verpasste es damit, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Allerdings stellte bereits die Endrunden-Teilnahme an einem der größten Nachwuchsturniere in ganz Europa einen Erfolg dar – bevor der VfL am Sonntag in Barsinghausen antrat, hatte er bereits die erste sowie Zwischenrunde erfolgreich abgeschlossen. In der Gruppe C bekam es die Mannschaft um das Trainerduo Mike Schlegel und Thorsten Altscher dann zuerst mit dem WSC Frisia Wilhelmshaven zu tun, die Partie ging 2:2 aus. Mit dem gleichen Ergebnis endete auch die Begegnung gegen den FC Este. Eine 1:4-Niederlage mussten die Wildeshauser derweil gegen die JSG Hardegsen hinnehmen. Damit landeten sie mit zwei Punkten auf dem dritten Rang. Das Turnier gewann der Nachwuchs des VfL Wolfsburg, er entschied das Finale gegen den TSG Burg Gretesch mit 2:0 für sich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+