TVL-Floorballer müssen nach Hamburg Viele Ausfälle vor Nordderby

Lilienthal. Das Final-4-Pokal-Wochenende in Dessau im Kopf, das Bundesliga-Auswärtsspiel in Hamburg vor der Brust. Die Floorballer vom TV Lilienthal müssen am heutigen Sonnabend (Anpfiff 18 Uhr) den emotionalen Spagat bewerkstelligen.
04.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Viele Ausfälle vor Nordderby
Von Tobias Dohr

Lilienthal. Das Final-4-Pokal-Wochenende in Dessau im Kopf, das Bundesliga-Auswärtsspiel in Hamburg vor der Brust. Die Floorballer vom TV Lilienthal müssen am heutigen Sonnabend (Anpfiff 18 Uhr) den emotionalen Spagat bewerkstelligen. Da trifft es sich gut, dass ausgerechnet das Nordderby ansteht. „Wir erwarten richtig bissige Piranhas, die im Kampf um einen der letzten begehrten Play-off-Plätze sind“, sagt TVL-Coach Remo Hubacher.

Der Tabellensechste konnte schon mehrfach in dieser Spielzeit gegen die Spitzenteams der Liga punkten und verfügt mit Nationaltorhüter Mike Dietz über einen überragenden Rückhalt. Die Lilienthaler müssen ohne eine Vielzahl an Spielern nach Hamburg fahren. Ole Appenrodt, Daniel Grabau, Dennis Heike, Mark Oliver Bothe, Torben Kleinhans und Frank Brinkmann werden allesamt ausfallen. „Vor allem das letzte Drittel gegen Berlin, indem wir am letzten Wochenende das Spiel noch drehen konnten, hat uns weiter Aufwind gegeben“, ist Hubacher dennoch optimistisch.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+