Michaels-Beerbaum auf Rang 23

Voß gewinnt S-Springen

Bremen. Meredith Michaels-Beerbaum (RV Aller-Weser) gab sich total entspannt. „Ich reite hier nicht auf Sieg“, sagte die Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.
13.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Voß gewinnt S-Springen
Von Jörg Niemeyer

Bremen. Meredith Michaels-Beerbaum (RV Aller-Weser) gab sich total entspannt. „Ich reite hier nicht auf Sieg“, sagte die Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Und die Thedinghauserin war dann beim ersten S*-Springen des RC Rosenbusch Oberneuland auch nicht unter den Besten zu finden. Michaels-Beerbaum blieb auf Jacky Braun in 73,52 Sekunden zwar fehlerfrei, doch diese Zeit reichte in der 1. Abteilung der Prüfung nur zu Rang 23. Auf Samurei unterlief der 47-Jährigen ein Abwurf, der am Ende Platz 39 bedeutete. Kein Problem für die Reiterin, denn die beiden neunjährigen Pferde sollen beim ersten Rasenturnier des Jahres vor allem Erfahrungen sammeln.

So war Thomas Voß in der ersten schweren Prüfung der viertägigen Veranstaltung das Maß aller Dinge. Der 58-Jährige vom RFV Höllnhof aus Schülp bei Neumünster war unter 78 Teilnehmern auf Wat Nu in fehlerfreien 59,29 Sekunden der schnellste Reiter, gewann damit aber nicht nur die 1. Abteilung, sondern sicherte sich auf seinem zweiten Pferd Chando (0/61,64) auch noch den dritten Rang hinter Bernd Rubarth (RV Sottrum) auf Clair (0/61,36). In der 2. Abteilung siegte Andreas Ripke (Neumünster) auf Castros (0/61,14) vor Julie Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) auf Pius (0/61,46) und Otto Vaske (RG Klein Roscharden) auf Stakkato Special (0/61,96).

Nach kleineren A- und M-Prüfungen ab 7.30 Uhr stehen an diesem Sonnabend in Oberneuland bei kostenlosem Eintritt zwei weitere schwere Prüfungen auf dem Programm: um 14 Uhr zunächst das Zwei-Phasen-S**-Springen und um 17.30 Uhr die S*-Zeitspringprüfung. Höhepunkt des Turniers wird am Sonntag um 15.45 Uhr der Große Preis von Oberneuland sein – ein Drei-Sterne-S-Springen mit Stechen, bei dem unter den erfolgreichsten Teilnehmern stattliche 10 000 Euro ausgeschüttet werden. Meredith Michaels-Beerbaum wird dann aber definitiv nicht zu den Gewinnern gehören, da sie wegen einer Familienfeier an diesem Tag nicht mehr starten wird.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+