LTV gegen Hannover und Hammer SC

Wegweisender Heimspieltag

Lemwerder. Die ersten Spitzenspiele zum frühen Zeitpunkt der Saison in der 2. Faustball-Bundesliga Nord finden am Sonntag ab 11 Uhr im Sport- und Freizeitzentrum Lemwerder statt.
13.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Harms

Lemwerder. Die ersten Spitzenspiele zum frühen Zeitpunkt der Saison in der 2. Faustball-Bundesliga Nord finden am Sonntag ab 11 Uhr im Sport- und Freizeitzentrum Lemwerder statt. Dort treffen die Frauen des Lemwerder TV als Tabellenvierter auf die beiden verlustpunktfreien Teams vom Hammer SC und TK Hannover I.

„Das wird ein schwerer und vielleicht auch wegweisender Spieltag für uns“, erklärte Lemwerders Coach Patrick Bartelt. Der Westfalen-Vertreter Hammer SC, erster Gegner der LTV-Frauen am Sonntag um 11 Uhr, hat am ersten Spieltag den hoch eingeschätzten TV Voerde überraschend mit 3:1 Sätzen besiegt und fertigte den Aufsteiger Braschosser TV mit 3:0 Sätzen ab. Dennoch rechnt sich Lemwerder Chancen auf einen Erfolg aus. In der vergangenen Feldsaison gewann der LTV zweimal 3:0.

Noch schwieriger dürfte die dritte Partie des Spieltages gegen die erste Mannschaft vom TK Hannover werden. Die Frauen aus der niedersächsischen Landeshauptstadt streben den Aufstieg in die 1. Bundesliga an und verbuchten am ersten Spieltag – allerdings gegen die beiden Liga-Neulinge TK Hannover II und TuS Spenge – zwei glatte 3:0-Siege.

Bis auf Vivien Bluhm, die beruflich verhindert ist, stehen am Sonntag voraussichtlich alle LTV-Spielerinnen zur Verfügung und brennen darauf, sich mit den beiden Spitzenteams messen zu können. „Unser Ziel ist es, wie am ersten Spieltag, 2:2 Punkte zu holen. Wir hoffen dabei auf die starke Unterstützung unserer Fangemeinde“, so Patrick Bartelt, der die Mannschaft gemeinsam mit Arthur Dick coachen wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+