Grohner spielen in Ihlpohl auch gegen SG Aumund-Vegesack „Werden mit einer gemischten Truppe auflaufen“

Auch der Fußball-Landesligist SV Grohn ist am morgigen Dienstag beim 34. Ihlpohler Neujahrsturnier (Beginn 14 Uhr) mit von der Partie. Im Vorfeld unterhielt sich der Redakteur Olaf Schnell mit dem "Husaren"-Trainer Malte Jaskosch.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Auch der Fußball-Landesligist SV Grohn ist am morgigen Dienstag beim 34. Ihlpohler Neujahrsturnier (Beginn 14 Uhr) mit von der Partie. Im Vorfeld unterhielt sich der Redakteur Olaf Schnell mit dem "Husaren"-Trainer Malte Jaskosch.

Sie spielen zuerst gegen SAV, TuSG Ritterhude und BSG Hüderbeek. Wie groß sind die Chancen die Vorrunde zu überstehen?Malte Jaskosch: In der Halle ist immer alles möglich, natürlich wollen wir die Vorrunde überstehen.Welche Bedeutung hat dieses Event?Aus meiner Sicht geht es nur darum sich etwas zu bewegen. Der sportliche Stellenwert ist eher gering einzuschätzen. Trotzdem wollen wir uns gut präsentieren – und auch Spiele gewinnen.Haben Sie sich mit Ihrer Truppe besonders auf diese Veranstaltung vorbereitet?Hallentraining fand bisher nicht statt.Wer wird für Grohn in Ihlpohl auflaufen?Wir werden mit einer gemischten Truppe aus Erster, Zweiter und A-Jugend auflaufen, die Verantwortung wird mein Co-Trainer Henning Vogelbein haben. Welche Mannschaften zählen Sie zu dem Favoritenkreis und wer holt den Pott?Natürlich sind SAV und Blumenthal die großen Favoriten. Ich schätze aber auch SVGO und Ritterhude stark ein.Feiern Sie heute mit ihrer Mannschaft gemeinsam Silvester?Ich feiere mit der Familie zu Hause in Pennigbüttel.Wie sehen Ihre sportlichen Ziele im neuen Jahr aus? Wir wollen unseren positiven Weg in der Landesliga fortsetzen, zudem hoffen wir auf ein attraktives Los im Rolandpokal. Ansonsten soll die Mannschaft sich weiter festigen und sich unser Spiel verbessern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+