Gastgebender TSV auf Platz sechs Werder-Talente in Heiligenrode

Heiligenrode. Beim zweiten Fußball-Nord-Cup der D-Junioren hat der gastgebende TSV Heiligenrode eine zufriedenstellende Leistung gezeigt und ist am Ende auf einem respektablen sechsten Rang gelandet. Neben dem TSV war aber nicht nur der prominente Nachbar und Mitveranstalter SV Werder Bremen vertreten, sondern auch der FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, FC St.
28.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Silas Gerritzen

Heiligenrode. Beim zweiten Fußball-Nord-Cup der D-Junioren hat der gastgebende TSV Heiligenrode eine zufriedenstellende Leistung gezeigt und ist am Ende auf einem respektablen sechsten Rang gelandet. Neben dem TSV war aber nicht nur der prominente Nachbar und Mitveranstalter SV Werder Bremen vertreten, sondern auch der FC Hansa Rostock, VfB Oldenburg, FC St.Pauli, 1. FC Magdeburg sowie Viktoria 1889 Berlin.

Am Ende belegte Werder mit 13 Punkten den ersten Platz. Punktgleich dahinter reihte sich der Nachwuchs des VfB Oldenburg auf dem zweiten Rang ein – und das nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses. Dahinter folgte der FC St. Pauli mit zehn Zählern. Der Nachwuchs des traditionsreichen Hauptstadt-Klubs Viktoria 1889 Berlin sammelte ebenso viele Punkte, die Tordifferenz war jedoch etwas schlechter. Hinter den Berlinern folgte der Gastgeber, der mit sieben Zählern ein gutes Ergebnis erzielte: Die Heiligenroder gewannen mit 1:0 gegen Hansa Rostock und gegen Viktoria Berlin mit 2:1. Gegen den Nachwuchs des SV Werder Bremen setzte es hingegen eine 0:4-Niederlage. Zudem zogen die Heiligenrode gegen den FC St. Pauli den Kürzeren – 1:4. Im Spiel gegen Magdeburg kamen die Gastgeber nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Auf dem sechsten Rang schlossen die Rostocker mit sechs Punkten ab. Schlusslicht des Turniers war der 1. FC Magdeburg – weit abgeschlagen vom Rest des Feldes mit nur einem Zähler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+