Bremen Werders A-Junioren blicken nach oben

Bremen (sfy). Noch gehören sie nicht zur Spitzengruppe der A-Junioren-Bundesliga Nord. Doch nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel des Jahres zählen die Fußballer von Werders U19 zu den Teams, die sich Hoffnungen auf den Sprung in diesen elitären Kreis machen dürfen.
16.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Noch gehören sie nicht zur Spitzengruppe der A-Junioren-Bundesliga Nord. Doch nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel des Jahres zählen die Fußballer von Werders U19 zu den Teams, die sich Hoffnungen auf den Sprung in diesen elitären Kreis machen dürfen. Eine Woche nach dem 6:1-Erfolg bei Dynamo Dresden besiegten die Bremer gestern den FC Carl Zeiss Jena auf eigenem Platz mit 1:0 (0:0). Der Gegner verlor dabei nicht nur die Punkte, sondern auch seinen Tabellenplatz. Denn dank des Heimsiegs zog die U19 an Jena vorbei auf Rang sechs. Dass sich die beiden Teams auf einem Niveau befinden, war auch dem Spiel zu entnehmen gewesen. Lange Zeit hatte sich nämlich keine Elf entscheidend durchsetzen können. Als Werder mit mehr Schwung aus der Halbzeit kam, wurde dies prompt belohnt: Jesper Verlaat traf im Abschluss an einen Eckstoß zum Tor des Tages (60.). Angesichts des offenen Schlagabtausches blieb es allerdings bis zuletzt spannend.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+