Bremen Werders Frauen-Reserve unterliegt Henstedt 0:3

Bremen (sfy). Es gab nichts zu diskutieren über diese Niederlage. „Das Ergebnis geht in Ordnung“, meinte Mike Schnäckel nach dem 0:3 (0:3) von Werder II gegen den SV Henstedt-Ulzburg.
23.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Es gab nichts zu diskutieren über diese Niederlage. „Das Ergebnis geht in Ordnung“, meinte Mike Schnäckel nach dem 0:3 (0:3) von Werder II gegen den SV Henstedt-Ulzburg. Seine Fußballerinnen hatten gegen den Tabellenzweiten der Regionalliga Nord einfach keine realistische Chance besessen. Eine Woche nach dem Derbysieg gegen den Hamburger SV (3:2) präsentierten sich die Bremerinnen nicht einmal in besonders schlechter Verfassung. Es war vor allem der starke Gegner, der für die einseitige Partie gesorgt hatte. In der achten, 14. und 42. Minute war der Gast erfolgreich gewesen. Die Entscheidung fiel also bereits vor dem Wechsel, überwiegend mit Bremer Hilfe. „Wir haben viel zu einfache Gegentore bekommen“, so Schnäckel. Am Ende sei der Gegner „präsenter aufgetreten“ und habe Werder II „den Schneid abgekauft“. Nach der siebten Saisonniederlage bleiben die Bremerinnen auf Rang acht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+