renz aus Bremerhaven Weserliga: Neue Turn-Konkur

Landkreis Osterholz. Am heutigen Sonnabend fällt der Startschuss für die Gerätturnerinnen der Weserliga I. Den ersten Mannschaftswettkampf am Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Pferd bestreiten die beiden Teams des TV Bremen-Walle und die Crew des TV Schwanewede von 13 Uhr an in der Halle am Hohweg in Bremen.
30.10.2010, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sabine Lange

Landkreis Osterholz. Am heutigen Sonnabend fällt der Startschuss für die Gerätturnerinnen der Weserliga I. Den ersten Mannschaftswettkampf am Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Pferd bestreiten die beiden Teams des TV Bremen-Walle und die Crew des TV Schwanewede von 13 Uhr an in der Halle am Hohweg in Bremen.

Die Mädchen der Weserliga II starten am 6. November mit einem Vierer-Vergleich in die neue Serie. Dann ist die TuSG Ritterhude Gastgeberin für einen Vierer-Vergleich, bei dem der VSK Osterholz-Scharmbeck, OT Bremen und der TV Schwanewede zu Gast sind. Ab 14 Uhr gehen die Sportlerinnen in der Halle Jahnstraße an die Geräte.

Auf neue interessante Gegner dürfen sich die alten Hasen beider Ligen freuen. Mit der LTS Bremerhaven gesellt sich ein neuer Klub zu den Weserliga-Turnerinnen. 'Die Bremerhavenerinnen können bestimmt oben mitmischen', glaubt Liga-Obfrau Tanja Ahrens. Mit im Boot sitzen nach langer Pause auch wieder zwei Teams von OT Bremen. 'Wir sind froh, dass zwei neue Vereine mit von der Partie sind, denn es haben allein in der Weserliga I vier Mannschaften, die in der abgelaufenen Serie noch am Start waren, zurückgezogen', bedauert Tanja Ahrens.

Personalprobleme seien der Grund. Vom VSK und von der TuSG seien Turnerinnen bei Wettkämpfen im Bereich 'Kür modifiziert' in Niedersachsen angetreten und seien deshalb für die Weserliga, in der die leichteren P-Stufen geturnt werden, gesperrt. Nun sind die Kreisstädterinnen bei den Frauen nur noch mit einer Mannschaft vertreten und die TuSG Ritterhude überhaupt nicht mehr. Auch die TG Osterholz und der AT Rodenkirchen zogen ihre Teams zurück.

Ohne Beteiligung der Nordbremer Turnerinnen geht es ab November in der Weserliga II an die Geräte. Die WG Lüssumer SV/Neurönnebecker TV/SG Aumund-Vegesack schickt diesmal kein Nachwuchsteam ins Rennen. Nach insgesamt sieben Mannschaftsvergleichen in der Weserliga I und sechs bei den Nachwuchstalenten, steht wie immer ein gemeinsamer Abschluss-Wettkampf auf dem Programm. Als Termin für diese Veranstaltung wurde der 2. April festgelegt.

Weserliga I: WG Lüssumer SV/Neurönnebecker TV/SG Aumund-Vegesack, TV Schwanewede, LTS Bremerhaven, OT Bremen, VSK Osterholz-Scharmbeck, TV Bremen-Walle I und II

Weserliga II: TV Schwanewede, TuSG Ritterhude, TSG Grasberg-Wörpedorf-Eickedorf, VSK Osterholz-Scharmbeck, AT Rodenkirchen, OT Bremen und LTS Bremerhaven

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+